Moldauschifffahrt Prag Silvester

Flusskreuzfahrt Vltava Prag Silvester

Vltava Schifffahrt findet das ganze Jahr über statt. Ausflug zur Prager Burg & Moldau (exkl.). Für eine Gruppenreise nach Prag ist eine Fahrt auf der Moldau ein Muss. Wenn Sie es wünschen, können wir eine Silvesterparty in Prag (Restaurant, Moldaufahrt, etc.

) buchen. Die Silvesterreise nach Melnik.

Reisejournal: Silvester in Prag - die Jahreswende im 4-Sterne-Hotel der Stadt Prag, 30.12.

Morgens nahmen wir zwei Busse nach Prag - die Goldstadt an der Moldau. 2. Nach Prag sind wir über die Ortschaft Ústí na Ljubljana, das Stadtzentrum des Industrie- und Ballungsraumes Nordböhmen, sowie einen Knotenpunkt gefahren. Praha ist eine von Bergen umgebene Flussstadt mit gewundenen Gassen und geschichtsträchtigen Gebäuden in der Innenstadt, einem Ort wichtiger Zeitereignisse: Prag:

Prag war manchmal auch das politische und kulturelle Herz von Mitteleuropa. Nachmittags sind wir bei strahlender Sonne in Prag angekommen. Zunächst haben wir die Prager Festung besucht. Das Schloss war schon immer Wohnsitz der böhmischen Fürsten und Amtssitz der Staatschefs. Von hier aus hat man einen herrlichen Ausblick auf die ganze Innenstadt.

Nachdem wir die Prag-Schloss besucht hatten, sind wir zu unserer Unterbringung für die kommenden Tage gefahren - ins Hoteldiplomat. Nur 20 Gehminuten von der Burg Prag entfern. Die Verpflegung im Haus war sehr schmackhaft. Anschließend machten noch ein paar mehr von der Truppe einen Spaziergang. Abends hatten wir die ersten Impressionen von Prag und haben uns schon auf den folgenden Tag gefreut.

Nachdem wir ein ausgiebiges Fruehstueck hatten, sind wir vom Haus nach Tschetschenien gefahren, um unsere Stadtrundfahrt durch die alte und neue Stadt Prag zu eroeffnen. Zunächst ging es über den Judenfriedhof und das Rudolfinium, eines der schoensten Neorenaissance-Gebaeude in Prag und heute Hauptsitz der Tschechische Philharmonie, zur wohl bekanntesten Bruecke der Stadt - der Karlsbruecke.

Als Promenade von Prag dient die 500 m lange Karl-Brücke. Es befindet sich im Zentrum von Prag und wurde nach dem hl. Nikolaus von Tschechien genannt, nachdem er im Altertum und in der Moderne als Pferdemarkt das Zentrum der Stadt war. Nach dem berühmten Repräsentantenhaus und dem 1475 errichteten Puderturm an der ursprünglichen Stätte eines der 13 Tore der Innenstadt ging es weiter zum Altstadtplatz.

Es ist einer der grössten, schoensten und staedtischsten Orte in Europa und seit dem 10. Jh. der wichtigste oeffentliche Stadtplatz. Die Stadtrundfahrt ging bei der Astronomie-Uhr des Stadthauses zu Ende und wir hatten nun Zeit, etwas zu speisen und die Innenstadt ein wenig individueller zu ergründen.

Anschließend haben wir uns im Café Mechuv wieder getroffen und sind zurück zum Haus gefahren. Wir hatten hier Zeit, uns auf die kommende Silvesterparty einzustellen. Abends begrüßten uns die Mitarbeiter des Hotels in den Zimmern zur Silvesterparty mit einem Gläschen Champagner. Wir sind am Spätmorgen wieder zusammen nach Tschetschenien gefahren und sind dann zur Schiffsanlegestelle gelaufen.

Einer unserer Reiseleiter hat uns an Board begrüßt und uns die Bauten und Attraktionen erklärt. Ein Ausflug auf der Moldau ist unbedingt zu empfehlen, da die Aussicht vom Meer aus eine andere ist. Auch nach der Moldaufahrt gab es wieder Zeit für einzelne Aktivitäten in der Vltava.

Ein Großteil der Teilnehmer fuhr bereits mit dem Auto zurück zum Haus. Nachdem sich der restliche Teil der Reisegruppe nach der persönlichen Erholung wieder im Autobus getroffen hatte, ging es zurück zum Haus. Es war wieder Zeit, sich für das Silvesterkonzert im Repräsentantenhaus zu erfrischen. Diejenigen, die das Silvesterkonzert reserviert hatten, kehrten am Vorabend in die Innenstadt zurück.

Zusammen gingen wir zum Repräsentantenhaus - dem prächtigsten und sinnlichsten der Stadt. Auf dem Gelände des früheren königlichen Hofes, dem Stammsitz der tschechischen Herrscher von 1383 bis 1483, steht das Repräsentantenhaus Nach dem außerordentlichen Silvesterkonzert kehrten wir ins Haus zurück. Wir mussten uns heute von dem wunderschönen Prag verabschieden.

Zuerst sind wir ins Dorf gefahren, wo wir bei einer geführten Tour das Schloß selbst kennengelernt haben. Spätnachmittags sind wir dann wieder in der Stadt angekommen und so ging unsere wunderschöne Silvesterfahrt zu Ende.

Auch interessant

Mehr zum Thema