Prager Burg Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten der Prager Burg

Prager Burg im Prag-Führer: Das berühmte Burgviertel auf der Hradschin ist das kulturelle und politische Zentrum Prags und des ganzen Landes. Prager Burg (tschechisch: Pra?ský hrad) ist das größte geschlossene Schlossgebiet der Welt und befindet sich auf Hrad?any in der tschechischen Hauptstadt Prag. Das Prager Schloss selbst ist eine kleine Stadt.

Die Eintrittskarte zur Prager Burg. Jedes Geschlecht hat seine Spuren auf der Burg hinterlassen.

Prager Burg: Sehenswürdigkeiten in Praha

Die Prager Burg auf dem Hradcany ist seit über 1000 Jahren das wirtschaftliche und soziale Herz der Hauptstadt und des Landes. Das Prager Schloss wurde im 9. Jh. erbaut, aber noch nicht in seiner jetzigen Größe. Die Prager Burg ist mehr ein kohärenter Gebäudekomplex als eine einzige "Burg".

Trotzdem bleibt die Funktionalität des Schlosses während der gesamten Umbau- und Erweiterungszeit erhalten. Noch heute hat sie eine sehr bedeutende Funktion: Sie ist die Wohnstätte des Staatspräsidenten der CR. Der zweite Prager Sturz war der Anstoß für den Dreissigjährigen Weltkrieg. Zum Schlosskomplex zählen eine Vielzahl von Gebäuden und Sehenswürdigkeiten, in denen Sie viel Zeit haben: Sie können sich hier aufhalten:

Die Waffensammlung ist auch in den Zinnen und Andenkenläden zu besichtigen. Vor allem aber sind die üppig geschmückte Außenfassade und das Interieur mit den Kunstfenstern (eines wurde von Alphons Mutscha entworfen) sehr interessant. Um das Schloss herum können Sie durch viele Gärten wie den königlichen Garten oder den paradiesischen Garten bummeln. Im Sternberger Schloss am Hradschinplatz befindet sich die Staatsgalerie mit Arbeiten von der Altertumswissenschaft bis zum Hochbarock.

Ã?igkeitsklasse= "mw-headline" id="Geschichte_und_Baugeschichte_der_Prager_Burg">Geschichte und Entstehungsgeschichte der Prager Burg

Auch interessant

Mehr zum Thema