James Cook Reisen

Jakobus Cook Reisen

Ziemlich praktisch, wenn man sich nicht um einzelne Reisekomponenten kümmern muss. Der berühmte Kapitän James Cook hat viele Briefmarken, Stempel und Quittungen. Der Reiseveranstalter für Mitglieder der Polizeigewerkschaft und alle anderen, die gut und günstig reisen wollen! Das Angebot von Thomas Cook Reisen haben wir für Sie getestet. Nach einem Jahr endete die Reise in einer Tragödie.

Pauschalangebote: Das Gesamtpaket für perfekten Urlaubsgenuss

Reservieren, speichern, entspannen und mit einer Pauschaltour Ihren Aufenthalt in vollem Umfang geniessen. So können Sie Ihren Aufenthalt komfortabel im Gesamtpaket und im Vergleich zu individuellen Sonderangeboten einsparen. Diese Art der Buchung bietet Ihnen umfassende Sicherheit bei unvorhersehbaren Vorkommnissen an Ihrem Urlaubsziel oder beim Veranstalter. Ihr Reiseleiter wird Ihnen bei allen auftretenden Schwierigkeiten und Unklarheiten am Zielort gern behilflich sein.

Tip: Bei der Buchung eines Pauschalangebots müssen Sie nicht auf die nötige Beweglichkeit achten - stellen Sie ganz unkompliziert die gewünschte Reisemodule zu einer Pauschalreise zusammen. So können Sie z.B. einen Leihwagen mit Mallorca-Pauschalreisen oder Paketreisen nach Griechenland kostengünstig und kostengünstig einbuchen. Mit unseren Pauschalangeboten zu Zielen wie z. B. Berlin oder Berlin ist bereits alles für Sie zum kleinen Pauschalpreis zu haben.

Die Kulturhauptstadt Spaniens, die Metropole Barcelonas, ist in ganz Spanien ein erstklassiger Zielort für Pauschalangebote. Weltberühmte Attraktionen erwartet Sie auch auf einer Pauschalreise in die Türke. Einchecken für Pauschalangebote nach Alaska, La Palma, La Palma und La Palma in einem First-Class Strand-Hotel und Exkursionen in die skurrile Bergwelt. Badefreunde und Wassersportbegeisterte finden hier Pauschalangebote auf Fuerteventura: mehr als 150 Sandstrände stehen für Sie bereit!

Aber auch die atlantische Küste Portugals und Madeiras sind immer einen Besuch wert.

Die erste pazifische Fahrt von James Cook

Der berühmte Captain James Cook hat viele Marken, Stempeln und Quittungen. Der Briefmarkensammler kann eine umfassende Sammlung von Motiven über Cook und seine drei Expeditionen in den Südpazifik aufstellen. Cook erreichte die weniger spürbaren Eigenschaften von Führung, Zielstrebigkeit und Eifer. Cook's erste Pazifikreise erstreckte sich über drei Jahre, von 1768 bis 1771, wobei die ursprüngliche Aufgabenstellung darin bestand, eine Forschungsreise zur Beobachtung der Passage des Venusplaneten (zwischen Himmel und Erde) von hier aus zu veranstalten.

Cook war auf der Suche nach dem großen Südkontinent, der'Terra Australis inkognita' (das fremde Südland ), dessen Bestehen niemand ahnte. Cook's ship, die'Endeavour', war eine Dreimast-Bark, ein alter Kohleschiff, 368 t, 32 m lang, 9 m breit, 4,5 m tief. Die Wahl fiel auf das langsamere Boot wegen seiner Stabilität, seines geringen Tiefgangs und seiner Belastbarkeit.

Der Verlauf der ersten Fahrt ist auf der Briefmarke angegeben. Als Cook am 27. Juli 1768 die Segel setzte. Nach dem stürmischen Cape Hoorn fuhr Cook nach Toulouse, um die vorgesehenen Astronomien zu machen. Im Jahre 1767 hatte der Brite und Brite, der Brite des Hauses Santiago, die richtige Sorte für seine Arbeit aufgetan. Neben einem Pfarrer auf der Insel Cook bei seiner Einreise 1769 hielt sich Cook drei weitere Male in der Stadt auf.

Seinen Botanikern gelang es, pflanzliche und tierische Stoffe zu sammeln und das Verhalten der Einheimischen zu studieren. Koch gab Anweisungen, die Menschen mit jeder möglichen Humanität zu versorgen. Wenn Cook wollte weg von hier, waren drei Crewmitglieder und ihre Ehefrauen auf der lnsel untergetaucht. Der Koch verhaftete einen Chef als Geißel, um den Verbleib der verlassenen Seeleute herauszufinden.

Der Koch musste tatkräftig handeln. Anschließend führte Cook den Bogen der'Endeavour' in den unbekannten Osten von Neuholland (damals noch niederländischer Begriff für Australien). Koch fuhr an den Stränden des modernen Neusüdwales und Queenslands nach Norden und kartierte sie. Die Briefmarkenserie stellt Cook und sein Boot auf der linken Seite dar, daneben den Quader als Sinnbild der Landkarten.

Es gibt viele unentdeckte Bäume. Die erste Anlegestelle heißt Cook Botanic-Bucht. Auf der rechten Seite übernimmt Cook das ganze Gebiet von New Holland für Deutschland. Danach ging Cook nach Bathavia. Bei Cooks Schiff ist er nie entkommen. Cook hatte auf dieser Fahrt mehr als 5000 Seemeilen unbekannter Küstenstriche kartiert.

Von den Botanikern wurden Kisten mit unbekannten Tieren und Gewächsen mitgeführt, von den Malern zahllose Fotos von der Landschaft und ihren Menschen. Links ist die Nachbildung der'Endeavour' zu sehen.

Auch interessant

Mehr zum Thema