Westböhmen

Südböhmen

Die westböhmische Region (Západní ?echy) ist eine Region im Westen Böhmens in der Tschechischen Republik, die an Deutschland grenzt. Das Westböhmen ist der Teil Böhmens, der sich entlang der tschechischen Grenze am westlichen Erzgebirge und im Oberpfälzer Wald erstreckt. Die Natur, Kultur, Geschichte, Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Westböhmen. In Westböhmen gibt es viele attraktive Urlaubsorte für Ihre Reise.

Suchen Sie ein Ferienhaus in Westböhmen.

pcb-edit tsection">classe="mw-editsection-bracket">[Edit | | /span>Source Text]>>

Südböhmen (Západní ?echy) ist eine Region im westlichen Teil Böhmens in der Tschechei, die an die Bundesrepublik grenzt. Den politischen Rahmen der Region bildeten zwischen 1960 und 1990 die Region Westböhmen (Západo?eský kraj), deren Außengrenzen sich mit den im Jahr 2000 gegründeten Gebieten Plzeò (Plze?ský kraj) und Karlovy Vary (Karlovarský kraj) überschneiden.

Seit 1948 heißt das Pilsner Stadtmuseum Südböhmisches Landesmuseum in der Stadt. Im Jahre 1991 übernahm auch die West Böhmische Hochschule in Plze? den Terminus in ihrem Firmennamen.

Bohemia - West Bohemia

Kulturelle Hauptstadt Europas 2015 oder die glorreichen tschechischen Thermen? Wer gerne trinkt, hat sich in die Pilsener Innenstadt verknallt. Wenn Sie nach Pils kommen, müssen Sie das Museum der Bierbrauerei und die Bierbrauerei Pils besuchen! Das westböhmische Land ist seit Jahrzehnten weltbekannt durch seine Thermen. Verwöhnen Sie sich mit Spaziergängen in den Säulengängen, Tränken und Schwimmen im Thermalbad und allen erdenklichen Genüssen!

pcb-file="mw-headline" id="Regionen">Regionen[

Auch interessant

Mehr zum Thema