Prag was muss man Sehen

Prag, was es zu sehen gibt

Das ist aber gut so, denn nur deshalb kann ich die frühmittelalterliche Festung in meine Liste der Prager Geheimtipps aufnehmen. Lesen Sie hier, was die Stadt so besonders macht und lassen Sie sich verzaubern. "Von einer Aussichtsplattform aus konnte man ganz Prag sehen, was sich auf jeden Fall lohnt. "Was Sie in Prag unbedingt erlebt haben müssen: "Prager Nachtleben! Wenn Sie die Zeit haben, sollten Sie hineinschauen.

Wie sieht es in Prag aus? Auf einem Wochenendausflug in die Tschechien.

Von wem war ich ein langes Weekend in Prag und kann mir einen Hinweis darauf liefern, was ich hätte sehen sollen? Ein Muss ist sicherlich die Burg Prag mit dem St. Vitus-Kathedrale. Die Kathedrale mit der Silberne Nepomuk-Statue und der Wenzels-Kapelle sowie das Schloss sollten auf jeden Falle besichtigt werden. Dahinter befinden sich die königlichen Gärten mit dem Aussichtspunkt und dem Singen.

Hier können Sie sich vom Trubel im Schloss entspannen. Eine Wanderung auf dem königlichen Weg von Hradèany über die Karl-Brücke, der Altstadtring durch die Altstadt zum Powder Tower ist eine großartige Sache, man kommt an vielen Attraktionen vorbeigezogen. Von hier aus kann man zum Hanavsky-Pavillon gehen, wo man einen herrlichen Blick über Prag und die Moldau-Brücken hat, dann über Tschetschenien Meist durch Josefstadt zum Stadtplatz.

Gegenüber dem Schloss befinden sich einige Paläste mit schönen Fassaden (P. Schwarzenstein, Toskana P.). Natürlich die Karl-Brücke, der Altstadtplatz mit der Astronomie-Uhr am Rathaus-Turm, das Johannes-Hus-Denkmal, die Teyn-Kirche, die St. Nikolaus-Kirche und die prächtig geschmückten Häuser. Interessant sind auch die alten jüdischen Friedhöfe in der Stadt.

Über die Einkaufsstrasse Çeletna kommen Sie zum Powder Tower und zum House of Representation, einem schönen Jugendstilhaus mit einem schönen Café und dem Smetana-Saal. Ich würde auch einen Rundgang entlang des Flusses ?metanakai mit Aussicht auf die Karl-Brücke, die Kleinstadt und das Schloss vorziehen.

Sehenswertes in Prag - Sehenswertes und mehr

In Prag wissen Sie nicht, wo Sie beginnen sollen. Es wird als eine der schoensten Staedte von allen angesehen und traegt nicht umsonst den Titel Golden City. Tatsächlich ist dies eine Andeutung auf die zahllosen Türme, die in der Luft scheinen, aber in Wirklichkeit geht es um viel mehr.

Die Stadt Prag ist ein kultureller Schatz und eine der aeltesten Staedte in Europa. Allein die alte Stadt ist mit ihren geschichtsträchtigen Plätze und kleinen Gassen unvergleichbar. Sie müssen sich nicht wirklich darum kümmern, denn die aufregenden Plätze sind allgegenwärtig. Dennoch gibt es hier einen Überblick über die Sehenswürdigkeiten in Prag.

Wenn Sie an Prag denken, denken Sie auch an die Burg Prag. Alle kennen die Fotos, wie sie über der Altstadt und dem Moldauufer auf dem Hradcany liegt. Das mehr als 1.000 Jahre altes Schloss ist das grösste erhalten gebliebene Schlossgebiet der Erde und bis heute Wohnsitz des böhmischen Staatspräsidenten.

Man sollte hier auf jeden Fall den Tower besteigen, denn die Aussicht ist schlichtweg unvergleichbar. Ebenfalls einen Besuch wert sind die St. Marienkirche und der Palast der gotischen Altstadt. Doch auch die anderen altenhrwürdigen Bauten gehören zu den bekanntesten Denkmälern der Hansestadt. Es ist ein bedeutendes kulturelles Denkmal und, wie alles andere in der Innenstadt, gibt es schon seit einigen Jahrhunderten.

Einige Dinge müssen gar nicht spezifiziert werden, denn Sie haben mehr als genug zu tun und zu bestaunen, wenn Sie die Prag Alte Stadt aufsuchen. Der Altstadtplatz ist der Mittelpunkt, aber es gibt auch viele andere Attraktionen. Von hier aus kann man sich von hier aus ganz entspannt austoben.

Es wird gegessen, getrunken, gegessen, kulturell - Sie können sich ganz entspannt in die City entführen lassen. Wenn Sie also keine aktive Sightseeing-Tour machen wollen, können Sie sich beim Bummeln entspannen. Auch in Prag sind die Eintrittsgelder nicht gerade billig. Zum Beispiel zahlen Sie etwa zwölf Euros für den Zutritt zur Burg, wenn Sie alles sehen wollen.

Alternativ können Sie die Prague Karte für 2, 3 oder 4 Tage erstehen. Das bedeutet, dass Sie nicht für den Besuch verschiedener Attraktionen bezahlen müssen, die Benutzung der ÖPNVs ist kostenfrei und Sie erhalten ermäßigten Zugang zu Führungen und Museumsbesuchen. Besonders wenn Sie mehr als einen Tag in der City sind und trotzdem die altbekannten Plätze besichtigen wollen, ist der Kauf lohnenswert.

Es gibt viele Stadtrundfahrten in Prag. Wenn Sie die Prag-Karte gekauft haben, ist sie im Preis dabei. In der Regel dauert es etwa zwei Autostunden und man kann die alte Stadtmitte kennenlernen und viel über den Wenzelsplatz, die Karl-Brücke oder das Judenviertel der Innenstadt erfahren.

Das Wahrzeichen und das berühmteste Gebäude in Prag ist sicher die Prager Festung. Doch auch die ganze alte Stadt mit dem Stadthaus, der Astronomieuhr und dem Wenzelsplatz sind Menschenmassen. Diejenigen, die in Prag sind, müssen auch einmal über die Karl-Brücke gehen und sich die berühmte Statue ansehen. Weitere populäre Ausflugsziele sind das Prag Metro und der Prag Powder Tower.

Andernfalls kann man behaupten, dass Prag immer von oben gut ist. So kann man zum Beispiel den Rathausturm sowie den Vitusdom und von dort einen atemberaubenden Blick über die Innenstadt haben. Hier haben wir die neuesten Infos über interessante Orte in Prag gesammelt.

Auch interessant

Mehr zum Thema