Schwimmhalle Prag

Swimmingpool Prag

Schwimmbad und Mehrzweck-Sportkomplex, direkt neben der Metrostation B - Radlická. Prags berühmtestes Schwimmstadion liegt am rechten Moldauufer, nur wenige Minuten mit der Straßenbahn oder dem Auto vom Stadtzentrum entfernt. Jeden Mittwoch gibt es Schwimmunterricht für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte. Hier gibt es ein Schwimmbad und zwei Schwimmbäder, Sauna, Solarium, Restaurant und Snackbar. Einige Schüler haben gerade das Internationale Gymnasium in Prag abgeschlossen.

Auch nach der Schwimmbadarbeit: keine leichte Aufgabe in Prag

Für mich gibt es kaum etwas Besseres, als an einem heissen Tag im Sommer vor oder nach der Gartenarbeit im Freischwimmbad ein wenig zu drehen und es sich mit einer Tageszeitung oder einem Büchlein auf dem Liegewiese gemütlich zu machen. Exakt auf halber Strecke zwischen meiner Ferienwohnung und dem Funk-haus befindet sich das Freischwimmbad eines renommierten Sportvereins aus Prag und mehrfacher Fussball- und Eishockeymeister.

Schon im Eingangsbereich begrüße ich das Stadtratslogo und die Signatur eines bestimmten Dr. med. Peter Beck, des Oberbürgermeisters. "Diese Sportanlage wird von der Landeshauptstadt Prag unterstützt." Die ganze Sache ist zum billigen Tageskurs von 4,80? zu haben. Ab 15 Uhr sind noch 4 Euros für die Reise in vergangene Tage ausstehend.

Lido Plannitz in Zwickau Lido Plannitz (Foto: Dr. med. Wolfgang buttkus ) Jedes Mal, wenn ich an der Kasse das grüne Licht auslöse, fällt mir mein Aufenthalt in der Stadt ein. FÃ?r den tÃ?glichen Eintritt werden 4, ab 16 Uhr zwei und ab 18 Uhr Ã?berhaupt nur noch ein einziger Euros eingezahlt.

Dies in einer Großstadt, die im Unterschied zur Landeshauptstadt Prag nur von einem ausgewogenen Budget träumt. Der griesgrämige Prag-Pensionär druckt meine Karte im Kurhaus, ich erinnere mich an die 17 gut erhaltenen Stadtbäder in den Stadtteilen. Auf dem Weg durch die dunklen Korridore zu den Kisten denken Sie darüber nach, warum die Gemeinde Prag das Bad nicht für eine staatliche Angelegenheit hält und den verlustbringenden Vorgang lieber Privatunternehmen vorzieht.

Ich denke dann daran, dass der Richter in Prag damit befasst ist, eine gute Mrd. EUR in einen Stadtautobahntunnel zu investieren, dessen Nutzung sehr kontrovers ist und dessen Vollendung noch nicht abzusehen ist, der aber bereits zum dritten Mal mit großer Medienwirkung zusammengebrochen ist. Ich kann mich erinnern, dass der Stadtrat von Prag Dutzende von mehreren zehn Mio. EUR für die elektronischen Straßenbahntickets ausgab.

Ich denke an die Lokalwahlen im Monat September und wünsche mir, dass sich die Dinge in der Landeshauptstadt der Tschechei danach verändern.

Auch interessant

Mehr zum Thema