Urlaub in Prag Sehenswürdigkeiten

Ferien in Prag Sehenswürdigkeiten

Erleben Sie die schönsten Sehenswürdigkeiten Prags, die Sie während eines Urlaubs in Prag unbedingt besichtigen sollten. Prag: Informieren Sie sich hier über die Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen Ihrer Ferienregion. Viele Urlauber buchen gerne Prager Seniorentouren. Das beste Hotel für Flitterwochen oder Urlaub für Liebhaber in Prag.

Schönste Sehenswürdigkeiten in Prag

"Die Prager werden nicht loslassen." Praha ist eine wundervolle Großstadt für einen Städtetrip und von hier aus leicht und rasch zu finden. Für Sie fallen keine zusätzlichen Kosten an und Sie können unsere Arbeiten problemlos fördern. Im Onlinekurs für Fotografen lernen Sie, wie Sie selbst schöne Bilder machen können.

Mit diesem Beitrag stellen wir Ihnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Prag vor und vermitteln Ihnen alle notwendigen Informationen und Anreisetipps. "Die Prager werden nicht loslassen". Praha ist ideal für einen Wochenendausflug. Sie ist nicht nur schön, sondern hat auch viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Da Sie aber an einem Wochende kaum Zeit zum Bummeln haben, haben wir hier die schönsten Sehenswürdigkeiten Prags für Sie auf einen Klick zusammengefasst. Der zweite Teil des Artikels enthält alle Informationen über Prag, die Sie für Ihre Städtereise benötigen: alle Informationen über Anreise, Unterkunft, Verpflegung und vieles mehr.

Dies sind die wichtigen Höhepunkte, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Wer etwas mehr Zeit hat, sollte einen Blick auf unsere Insider-Tipps für Prag werfen. Hier werden Ihnen einige weniger berühmte Sehenswürdigkeiten gezeigt, die auch unbedingt einen Abstecher lohnen. Vor dem Start mit den Prager Sehenswürdigkeiten haben wir 7 wissenswerte, aufregende und vielleicht erstaunliche Tatsachen über Prag für Sie:

Etwa 1,3 Millionen Menschen leben in Prag. Prag wird auch die Goldstadt benannt. In der Nationalsprache wird Prag "Praha" getauft, was ins Deutsch Übersetzt "Schwelle" bedeutet. Im Guinnessbuch der Rekorde steht die Prachtburg als größter Burgkomplex der Erde. Er unterrichtete als Dozent an der Karlsuniversität in Prag.

Die meisten der James-Bond-Filme "Casino Royal" (2006) wurden in Prag aufgenommen. Wer neu in Prag ist, wird in der alten Innenstadt wohl nicht aus dem Erstaunen kommen. Prag wird nicht ohne Grund als "Goldene Stadt" bezeichnet. Das sind die Höhepunkte und Sehenswürdigkeiten, die Sie sich in der historischen Innenstadt von Prag nicht entgehen lassen sollten.

Das Altstadtquadrat ist der Hauptmarktplatz der historischen Stadt Prag und beherbergt zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie das Alte Rathaus, die Sternenuhr und die St. Nikolauskirche. Im Südosten der Piazza del Sol finden Sie das Prag-Stadthaus, an dessen Wand sich die Astronomieuhr erhebt. Die Klementinum steht unmittelbar an der Karl-Brücke und kann daher problemlos mit einem Rundgang über die Hängebrücke kombiniert werden.

Sie ist das bedeutendste kultur- und naturhistorische Kunstmuseum der Tschechischen Republik und zeigt nicht nur die Landesgeschichte, sondern auch zahlreiche zoologische, anthropologische und paläontologische Austellungen. Die im 14. Jh. erbaute Karl-Brücke ist eine der längsten steinernen Brücken in Europa und das Emblem von Prag par excellence. Von hier aus hat man einen herrlichen Blick auf die Vltava.

Obwohl es heute kaum denkbar ist, war die Kleinstadt eine eigenständige Kleinstadt unterhalb der Burg und wurde erst 1784 Teil von Prag. Die Kleinstadt lädt abseits des geschäftigen Treibens der Karl-Brücke zum Verharren ein. Sie sollten bei Ihrem Aufenthalt unbedingt folgende Sehenswürdigkeiten einplanen: Als größte, abgeschlossene Burganlage der Erde sollten Sie einige Zeit mitnehmen.

Es schien uns, dass das Schloss selbst eine kleine Ortschaft war - hier gibt es so viel zu besichtigen und zu laufen. Auf dem Schlosspark befinden sich viele Sehenswürdigkeiten von Prag, wie die Goldgasse, der St. Vitus Dom und die NBG. Auch wenn es zu viel ist, alle sieben Hektaren der Anlage zu erforschen, sollten Sie das Schloss allein wegen der Aussicht besuchen.

Achten Sie auf komfortable Turnschuhe, denn der Anstieg zum Schloss ist nicht ohne sie. Sie können jedoch für die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten auf dem Schlossgelände eine Eintrittskarte ausstellen. In Prag steht der St. Veits-Dom - die grösste Kathedrale der Tschechischen Republik. Die Goldgasse, an der Innenwand der Burg Prag gelegen, ist ein beliebtes Ausflugsziel.

Auf dem Petrinberg gibt es eine ganze Serie von Sehenswürdigkeiten, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Ebenfalls sehenswert: der 60 meter hoch Petrinturm, der beinahe wie der Pariser Eifelturm wirkt. Doch Vorsicht: Nicht an der ersten Haltestelle steigen, denn das ist die erste Haltestelle im Gasthaus Vernosízek.

Die Josefsstadt ist das Judenviertel von Prag und Teil der historischen Stadt. Nicht nur das Juweliermuseum in Prag, sondern auch einige Schulen mit den sie umgebenden Sagebüchern. Einige bezeichnen die Spanischsprachige Schule auch als die hübscheste der Stadt. Es ist auch die wichtigste Bischofssynagoge der Stadt.

Die im neugotischen Baustil erbaute Maisel-Synagoge aus dem 17. Jh. ist heute Teil des Prager jüdischen Musem. Sie ist neben der Alten Neuen Schule eines der Hauptgebäude im Judenviertel von Prag. In Prag fällt es Vegetariern und Veganern schwer, jedenfalls in den traditionellen Bars. An der Spitze unserer Prager Speisekarte steht diese cremig-saure Erdäpfelsuppe mit Weinessig, Pfeffer, Dill und einem Ei (oft pochiert).

Die meisten Leute kennen wohl das Thema Goulasch, aber wir raten Ihnen, dieses Essen auch in Prag zu versuchen. Pfannkuchen sind das typisch Pragische Nachtisch und sicherlich etwas für Feinschmecker. Welches ist in Prag auf jeden Fall empfehlenswert? Er ist auch das erste Pils, das im Pilsner-Stil hergestellt wird und einen Vorgeschmack in einer praktischen Kneipe hat.

Die Biere kommen nicht aus Prag, sondern natürlich aus dem Pilsener Land. Vorteil: Auch in der Landeshauptstadt Prag ist es zuhause. Vor allem wenn Sie noch nie in Prag waren, empfehlen wir Ihnen diese Stadtrundfahrten. Sie können hier unter Anleitung eines Reiseleiters die berühmtesten (oder weniger bekannten) Sehenswürdigkeiten von Prag entdecken und interessante Fakten über die Stadtgeschichte erfahren.

Diese dreieinhalb Stunden dauernde Führung, die einzeln oder in der Gruppe gebucht werden kann, führt durch die Höhepunkte Prags. Es ist toll, wenn Sie die Metropole zum ersten Mal besuchen und sich einen umfassenden Einblick mit Hintergrundinformationen zu den Sehenswürdigkeiten verschaffen wollen. Sie besichtigen die Burg Prag, die Karl-Brücke und die Altstadt.

Sie können hier das Templerhauptquartier in Prag besichtigen und aufregende Geistergeschichten über die unruhigen Seelen derer erfahren, die noch immer durch die gewundenen Straßen der Hauptstadt ziehen. Aber nicht nur die Mystik wird hier präsentiert, sondern auch die sehr wirkliche und teilweise dramatische Stadtgeschichte - die Reise ist sowohl für Paranormale als auch für diejenigen, die Prag von einer anderen Warte aus erleben wollen, lohnenswert.

Sie lernen auch die Historie der Brauerei in Prag kennen und können die echte tschechische Gastronomie ausprobieren. In Prag gibt es viele Unterkünfte. Die meisten Reisenden wohnen über Nacht entweder im alten Stadtkern oder in der benachbarten neuen Stadt, aber auch andere Bezirke haben ihren Charme. Ein ausführlicher Bericht über die besten Übernachtungsmöglichkeiten: Prag befindet sich in der Nähe von Berlin und ist aus dem Osten des Landes sehr gut erreichbar.

Prag erreichen Sie mit dem PKW in ca. 2 Std. von München, 3 Std. von München und 4 Std. von Deutschland. Mit dem Zug zu reisen ist oft sehr billig und aus den meisten Gegenden in Deutschland ist Prag recht zeitsparend.

Von Prag aus kann man alles zu Fuß bequem über den Zentralbahnhof erreicht werden. Prags Innenstadt ist nur 10 Minuten zu Fuß vom Flughafen Prag-Stadt. Viele Überlandbusse verkehren inzwischen auch regelmässig nach Prag. Von Prag aus werden mehr als 180 Orte angefahren, es muss ein Abfahrtspunkt in Ihrer Naehe sein. Sie können natürlich auch nach Prag reisen.

Aus Richtung Stuttgart, Berlin, Hamburg, Berlin, Köln-Bonn, Berlin, Stuttgart, Düsseldorf, Stuttgart, Berlin, Frankfurt am Main und Stuttgart gibt es regelmäßig Flugverbindungen nach Prag, alle mit den Fluggesellschaften Deutsche Bahn und Deutsche Bahn. Low-Cost-Airlines fliegt Prag zwar nicht von deutschen Standorten aus an, aber von Zeit zu Zeit bietet Ihnen die Firma auch billige Flugtickets an. Von Prag aus gibt es einen Flughafenexpress, der alle 30 Min. verkehrt und unmittelbar zum Bahnhof Prag abfährt.

Sie können die Fahrkarten bei den Fahrern einkaufen. Der Chauffeur erwartet Sie am Flugplatz mit einem Hinweisschild in der Tasche und fährt Sie zu Ihrem Ziel. Alle Sehenswürdigkeiten der Innenstadt und der Kleinstadt sind zu Fuß erreichbar, aber es ist immer noch sehr bequem, von Zeit zu Zeit öffentliche Transportmittel zu benutzen.

In Prag gibt es drei U-Bahn-Linien, die sich durch ihre Farbe auszeichnen: In Prag ist das Kartensystem sehr simpel. Werfen Sie Ihr Billett also nicht gleich am Gleis weg, sondern erst, wenn Sie den Bahnhof verlassen haben. Die Umrechnungskurse liegen zwischen 1:25 und 1:30, d.h. für 1 EUR erhalten Sie zwischen 25 und 30 EUR auf der Website der Firma K?

Praha ist eine relativ billige Metropole, auch wenn die Kosten in den Touristenorten wesentlich teurer sind als im übrigen Tschechien. In Prag bekommt man das zum Beispiel für sein Geld: Man hat unterschiedliche Wege, in Prag zu verdienen: Der Tip: In Prag gratis bar auszahlen!

Die kostenlose Karte ist nicht nur in Prag, sondern auf der ganzen Welt erhältlich. Was sind Ihre Tips für Prag? Waren Sie schon einmal in Prag und haben einen guten Tip, den wir hier nicht aufgeführt haben? Lesen Sie auch unsere anderen Beiträge über Prag:

Auch interessant

Mehr zum Thema