Prag zu Fuß

Praha zu Fuß

Besichtigen Sie die majestätische Prager Burg und genießen Sie die Aussicht auf die Stadt. Erleben Sie eine umfassende Stadtrundfahrt durch das historische Prag. Besichtigen Sie Sehenswürdigkeiten wie die Prager Burg und den Altstädter Ring mit der astronomischen Uhr. Zu Fuß lassen sich viele der wichtigen Sehenswürdigkeiten erkunden, so dass Sie Prag bequem bei einem Spaziergang erobern können. Erkunden Sie Ihre Lieblingsstadt zu Fuß.

Erlebe Prag zu Fuß - Prag Reisen & Eintrittskarten, Prag Reiseberichte

Rückblickend kann man nur schlichtweg raffiniert sein. Der Rundgang war sehr interessant und nicht überlastet. Von jedem haben wir etwas mitbekommen und auch eine kleine Story darüber gelernt. Eine sehr gute Verbindung waren die verschiedenen Etappen, bestehend aus Spaziergang, Tram und Schiff. Der originale Bohemian Lunch war sehr schmackhaft und eine gute Möglichkeit zur Verschnaufpause.

Diese Besichtigung können wir sehr gut weiterempfehlen. Das verdanken wir auch unserem netten Stadtführer, dem wir noch einmal herzlich bedanken möchten.

Praha zu Fuß - Slowfoto's Weblog

Ich war am 20. und 21. 8. 1968, dem Anfang der Besetzung durch die russischen Truppen, mit Freundinnen auf dem Zeltplatz und von dort aus zu Fuß in der Innenstadt, in der Nacht konnten wir zahllose Flieger beobachten und vernehmen und wurden von der Bevölkerung wie ein Waldbrand benachrichtigt. Das Wenzelsfeld mit der ganzen Prophezeiung (Kundera) und dem Film (1988) hinterließ einen tiefen Einfluß.

Prag ist heute eine kosmopolitische Großstadt mit adaptierten Tarifen, gut erhaltenen Gebäuden und einem großen kulturellen Angebot. Unsere Lage am Wenceslas-Platz in Prag wurde nicht in der Navigationssoftware abgebildet, für uns war es eine Stadtführung, letztendlich mit Anwendungen wie z. B. Googles und Landkarten, auch für die Abendspaziergänge oder die Suche zu Fuß, die Landessprache ist ebenfalls eine wichtige Voraussetzung, einige Strassen wechseln auch den Straßennamen in Teilen!

Abgesehen von vorteilhaften Tarifen keine Spuren, außer man wertet 30-50Kn (2005 = 22Kn) für eine ursprüngliche Quelle in der Volkswirtschaft als Reisegrund (?1 = 25Kn), wo der Tourist ist, gibt es auch mal 190Kn.... Es gibt aber auch viele Menschen, die zielgerichtet in die Abfalleimer schauen. Ich weiß nicht, warum es so viele Luxus-Schlitten auf der Straße gibt, es gibt nicht nur Vorstände.

Der Jahreseinkommen pro Person beträgt 8.000 Euro, der Ober im einfachen Restaurant (oder wer auch immer) ist glücklich über 50 Kn oder 5%, der Tourist schüttelt nur den Kopf. 2. Der Mitarbeiter wohnt 1-1,5 Stunden von Prag und denkt über jede Mahlzeit nach. In Prag gibt es unserer Meinung nach absolut westliche Preise.

Tag 1 in der Altstadt: Auf der Suche nach dem traditionsreichen und empfehlenswerten Hotel in Prag 1 haben wir das Lokal Unggelt im Hotel 5 gefunden, ein lebendiger, aber etwas versteckter Ort mit vielen kleinen Laden. Tag im Stadtzentrum: Besuch von Gallerien (Black Rose) und Kaufhäusern (Kotvar, Palladium), bei uns findet man sowohl Klassik als auch Neuzeit.

Tag wandern wir nach Hradcany und erfahren eine Musikmatinée (Flügel, Flöte, Viola) im Palais d' Or und besichtigen die Pfarrkirche, die grösste der Welt, da sie quasi ein Stadtviertel mit mehreren Bauphasen ist. Verspätetes Essen im Restaurant der Firma Mekanase, wo auch ein Henker aus Prag im 16. Jh. 30 Jahre lang lebte: ein großes Restaurant mit zwei Zugängen aus zwei Strassen, moderne Einrichtung, ohne auf die traditionellen Elemente zu verzichten, wie das Menü zeigt: Tschechische Spitzenküche!

In zwei weiteren Artel-Verkaufsräumen (-10%) bestaunen wir die oft grafisch verarbeiteten Glaswerkstücke. Das ist ambivalent, und das ist leicht zu verstehen: Mit den verlangten Kosten, die der Tourist ohne zu überlegen bezahlt, kann die Einwohnerzahl nicht mitgehen. Diejenigen, die wegen der niedrigen Löhne auf Trinkgeld angewiesen sind, sind sehr glücklich, das junge Kaufhauspersonal usw. ist nicht so beschäftigt, das Handy in der Tasche ist ein wichtiger Freizeitbeschäftigung.

Auch interessant

Mehr zum Thema