Prag Rathausturm Eintritt

Eingang zum Prager Rathausturm

Das beginnt im alten Prag am Pulverturm, dem symbolischen Eingang zur Altstadt. Das MUSEUM oder das ALSTÄDTER RATHAUS, machen Sie eine Stadtrundfahrt. Der Ringplatz mit Rathausturm und astronomischer Uhr inklusive Eintritt. Der Altstädter Ring mit dem Rathausturm und der astronomischen Uhr. Die Stadthalle ist ein vierflügeliges Gebäude mit einem Innenhof in der Mitte.

Altes Rathaus in Prag

Praha - Vom Powder Tower geht es entlang der Celetna (Zeltnergasse) zum Altstadtplatz und zum Alten Rathaus. Der Weg geht über die Stadt. Ob Touristen oder Emigranten, jeder war schon einmal auf dem Altstadtplatz, um die berühmte Altstadtuhr, die berühmte Orlój, zu sehen. Aber nicht nur das ist einen Blick lohnenswert, sondern auch der Tower mit der Uhr an der Aussenfassade.

Die 138 Treppenstufen leiten den Betrachter auf den 41 Metern Höhe gelegenen Gotikturm. Es wurde 1364 als Erweiterung des seit 1338 als Gemeindehaus genutzten Hauses erbaut. Er ist als eines der wenigen Gebäude in Prag auch mit dem Aufzug ohne Barrieren erreichbar. Im Aussichtskreisel haben Sie einen einzigartigen Ausblick auf den Altstadtplatz und die Stadt.

Über dem Touristenrummel kann man das geschäftige Leben auf dem Marktplatz und in den Strassen in aller Stille miterleben. Obwohl man auf dem Kreisverkehr nur ganz vereinzelt allein ist, und man den Besuchermassen kaum entgehen kann, gleicht der Blick dies aber um ein Mehrfaches aus. Etwas weiter oben stand die imposante St. Nikolaus-Kirche direkt neben dem Mast.

Auf dem Altstadtplatz rund um das Jan-Hus-Denkmal kann man das farbenfrohe Geschehen miterleben. Wenn man stündlich auf dem Tower ist, macht sich ein Fanfare-Spieler in mittelalterlichen Kostümen auf den Weg durch die Gäste, um seine Posaune in alle vier Richtungen erklingen zu lassen. 2. Wenn Sie dem Kreisverkehr weiter folgen, sehen Sie die Prager Festung.

Kulturelle Sehenswürdigkeiten: Rathausturm Prag

Er wurde 1364 fertig gestellt und bis ins 19. Jh. ausgebaut. Durch Kriege wurde der Tower mehrmals stark zerstört, aber immer wieder neu erbaut. Sie wurde jedoch im Frühjahr 1945 am stärksten zerstört. Sie werden nach einem nicht sehr anstrengendem Anstieg mit einer schönen Aussicht entschädigt.

Jetzt ist allenfalls deutlich, warum Prag auch "die hundert Türme umfassende Stadt" ist. Außer dem Altstadtkern können Sie auch die Neue Welt, die Vorstädte und die nähere und weitere Umgebung von Prag besichtigen. Die Eintrittsgebühr von 4 ist für einen Tower nicht günstig, aber berechtigt. Während des Aufstiegs finden Sie auch eine kleine Austellung über die astronomische Uhr.

Die Besteigung des Rathausturms ist ein absolutes Muss bei einem Besuch in Prag!

Auch interessant

Mehr zum Thema