B&b Prag

Frühstückspension Prag

Der B&B EULER befindet sich in der Nähe des Wenkenparks und der Fondation Beyeler. Ã?igkeitsklasse="mw-headline" id="Nachteile">Nachteile[Sourcecode bearbeiten]> der folgenden Einzelaufnahmen. Der Einsatz von zweidirektional prädiktiv kodierten Bildern ist ein patentierter Prozess der Bildkompression. Dies sind Frames, die durch den Unterschied zu vorherigen und folgenden Frames gekennzeichnet sind (- eine so genannte Delta-Codierung, aus beiden Zeitrichtungen - also bidirektional), eine Art von sogenannten Inter-Images.

Gegenüber dem zweiten Bildtyp, den prädiktiv kodierten Einzelbildern, die nur vorherige Aufnahmen nutzen, wird ein noch größerer Prozentsatz durch Bezugnahme auf bereits in einem anderen Frame vorliegende Bilddateien dargestellt, was zu einer weiteren Reduktion der erforderlichen Datenmengen und damit letztendlich zu besseren Komprimierungsraten führt. Die Verwendung der Bildprognose führt zu einer Gruppe von voneinander abhängigen kodierten Einzelbildern mit je wenigstens einem separat decodierbaren Abbild, dem sogenannten Bildgruppe oder Bildgruppe (GoP).

Das Beispiel H.264 erzeugt beispielsweise so genannte B-Scheiben auf Makroblockbasis. ? Franke Gadegast: MPEG-FAQ: Multimedia-Kompression, Teil 3 2. 6. 1996, Zugriff 4. 10. 2010.

Überspannungskategorie="mw-headline" id="Technische_Daten">Technische Daten[Edit Source Code < class="mw-editsection-bracket">]>

Die Dokumentation dieses Artikels oder des nachfolgenden Abschnitts ist nicht ausreichend (z.B. Einzelnachweise). Es handelte sich um ein analogen Mobilfunk-System, das von 1972 bis 1994 in Gebrauch war. Sie löste das 1977 geschlossene A-Netz ab und wurde wiederum durch das C-Netz (ab 1985) ersetzt. Dies war ein bedeutender Schritt vorwärts im Gegensatz zum A-Netz, das nur über Börsen erreichbar war.

Bis 1980 betrieb das B-Netz mit 38 Sprachkanälen. 1980 wurde das B-Netz auf 75 Sprachkanäle erweitert und zum B/B2-Netz ausgebaut. Zum 31. 12. 1988 hatte das B/B2-Netz noch 24.382 Teilnehmende. In West-Berlin gab es damals noch 1.078 Teilnehmende. Am 31. 12. 1994 wurde das B/B2-Netz stillgelegt. Eine gravierende Schwierigkeit des B/B2-Netzes war, dass ein Anruf aus dem festen Netzwerk den mutmaßlichen Aufenthaltsort des Handys wissen musste, um es über die Ortsvorwahl des Funkverkehrsgebietes auszulesen.

Wenn Sie zB gewußt haben, daß der Kursteilnehmer im Großraum MÃ??nchen war, wÃ?hlten Sie zuerst die Ortsvorwahl fÃ?r MÃ?nchen (089), dann die Ziffernreihe 05, dann die Teilnehmernummer. Beide Beteiligten mussten zusätzliche Geräte zur Chiffrierung einsetzen, die nur in Ausnahmefällen, zum Beispiel bei wichtigen Politikern, zum Einsatz kamen. In technischer Hinsicht wurde das C-Netz am 11. April 1985 in Dienst gestellt, was gegenüber dem B/B2-Netz eine Reihe von Vorteilen mit sich bringt.

Auch interessant

Mehr zum Thema