Como see Italien

Ver Italien

In Norditalien gibt es mehrere Seen, wenn es um Urlaub auf dem See geht. Am Lago Maggiore ist ein Urlaub am Comer See ideal, wenn Sie im Urlaub baden und wandern wollen. Pittoreske Städte und Villen am Ufer des Comer Sees, Como Bellagio, Menaggio Varenna bis Lecco. Das kleine Dorf liegt am Comer See in Norditalien. Der beliebteste See besticht durch seine bunten Seestädte und alten Villen.

Komosee

Mit einer Gesamtfläche von 146 km ist der See der drittgrösste See Norditaliens. Wenn Sie ein kleines Ferienhaus in Italien suchen und es lieben, von reiner Stille und idyllischer Umgebung umringt zu sein, ist die Gegend um den Komer See das Richtige für Sie.

Sie sehen, der See ist sehr beliebt. Aber was erwartet Sie noch, wenn Sie Ihren Aufenthalt an diesem charmanten Platz verbringen? Es ist also eine gute Idee, die heißen Tage am Lago di Como zu genießen und die Segeln auf dem tiefen blauen Meer zu schwenken.

Das Gebiet um den See hat ein gut entwickeltes Wander- und Radwegenetz. Genießen Sie das schöne Treiben am wunderschönen See von Como, Sie werden es nicht bedauern, das kann ich Ihnen versichern. Wer seinen verdienten Aufenthalt am wunderschönen See von Como verbringen möchte, kommt nicht umhin, die wunderschönen Dörfer der Umgebung zu besichtigen.

Zum Beispiel Como, eine charmante lombardische Stadt am südlichen Ufer des Comersees. In einer wunderschönen Umgebung können Sie eindrucksvolle Gebäude wie die Kathedrale von Como, die Kirche von St. Fédéric und die mächtige Stadtbefestigung mit ihren mittelalterlichen Stadttürmen bestaunen. Ca. 40 Autominuten nach Osten ist schon der nächstgelegene Sehenswürdigkeit: Lecco.

Diese vielseitig begabte Großstadt zieht viele Gäste an, vor allem mit ihrer schönen alten Stadtmitte, aber auch mit einer großen Anzahl von Ausflugsmöglichkeiten. Zu den bekanntesten Denkmälern gehören die Basilika S. Nikolò, die 96 Meter über der Innenstadt thront, und die ehemalige Geburtsstätte des bekannten Dichters Alfred S. Mazon.

Weiter nördlich, genau dort, wo sich die Arme des Comer Sees und des Lecco-Sees kreuzen, liegt das hübsche Dorf namens Wallis, auch "Perle des Lario" genannt. Ein wunderschöner Spaziergang, eine charmante Altstadt mit gewundenen Gässchen, feinen Gaststätten und Geschäften soweit das Auge reicht, und imposante Prachtbauwerke machen den Platz zu einem der wohl schoensten der Stadt.

Streng genommen sollte ich nicht mit einer Liste von hübschen Dörfern anhalten müssen, die definitiv einen Abstecher lohnen. Wieder einmal präsentiert sich Italien von seiner schönste Seiten!

Auch interessant

Mehr zum Thema