Stadt der Hundert Türme

Die Stadt der hundert Türme

La ville française aux cent clochers. A lot of example sentences translated with "the city of a hundred towers" - English-German dictionary and search engine for English translations. Prague, métropole dorée et centenaire sur la Vltava, est l'une des plus belles villes d'Europe. Une ville de poésie et de musique, du passé. La saga Phileasson : Fasar, la ville aux cent tours.

Die Stadt der hundert Türme: der Puderturm

Praha - Die Stadt hat viele Spitznamen wie "Mutter aller Städte" oder "Goldene Stadt". Aber vor allem wird Praha traditionsgemäß als "die Stadt der hundert Türme" bezeichne. In der Tat, wo auch immer Sie sich befinden, können Sie sich vor Türmen und Türmen verschiedener Größe, Form, Farbe und Stilrichtung ausstrecken.

Anlass genug, sich dieses Phaenomen näher anzuschauen, den Massen der Touristen zu entfliehen und den Blick aus der Luft auf die Stadt zu richten. Bester Startpunkt für ein solches Unter-nehmen ist wohl der Puderturm. Auf der einen Seite hat man einen der schoensten Ausblicke ueber Praha, wenn die Sonnenuntergang hinter der Teyn-Kirche und der Festung stattfindet, auf der anderen Seite beginnt der Königsweg, dem zahlreiche Tuerme folgen.

Viele der Türme waren noch nicht fertig gestellt, als Charles IV. die Königsstraße bestimmte. Der Puderturm auch. Nachdem dieses - auch als Lumpenschleuse bekannt - verfallen war, wurde 1475 der Grundpfeiler für den Puderturm aufgesetzt. So wurde der Puderturm in erster Linie für repräsentative Zwecke und nicht mehr in erster Linie als Wachtturm erbaut.

In architektonischer Hinsicht sollte er ein Pendant zum Altstadtbrückenturm sein, doch erst viel später bekam der Puderturm eine ähnlichkeit. Mit der Verlegung des Königshofes auf die Prager Festung Ende des 15. Jh. verliert der Puderturm viel von seiner Wichtigkeit, was zu einem plötzlichen Abbruch der Bauarbeiten führte.

Die Stadt der Hundert Türme - Prague Old Town, Prague travel reviews

Verpassen Sie das Schloss nicht. Von dort aus hat man einen hervorragenden Blick auf die Stadt. Unglücklicherweise kann man in der Kirche nur mit Böhmischen Krone zahlt. Wir empfehlen die Benutzung der Straßenbahnen und des Busses. Selbstverständlich können Sie auch den Markt besichtigen, den Glockenturm besteigen und eine kühle Blondine in einem coolen Garten genießen.

Praha - Stadt der hundert Türme

Mit mehr als 1,2 Mio. Einwohnern, der größten und dichtesten Stadt der Tschechei, ist Praha die 15. größte Stadt der EU. Mit ihren einhundert Toren hat die "Goldene Stadt" bereits die Alchimisten inspiriert und ihren Reiz bis heute nicht eingebüßt. Reise-Special - Neben den vielen hundert Turmen, die das geschichtsträchtige Bild der Stadt charakterisieren, glänzen die Türme aus Sandstein in verschiedenen Goldschattierungen und geben der geschichtsträchtigen Landeshauptstadt von Böhmen ihren berühmten Inbegriff.

Die Stadt war eine wichtige Residenz des Königs und des Kaisers, vor allem unter den Luxemburger und Habsburger, die im 10. Jh. erstmals urkundlich genannt wurde. Jahrhundertelang war Praha eine Multikulti-Stadt, in der sich böhmische, deutschsprachige und juedische Kulturen trafen. Heute ist das Stadtgefüge gotisch und barocker Prägung und wurde von der Weltkulturerbe der Tschechischen Republik als eines der zwölf Weltkulturerbestätten ausgezeichnet.

Jährlich locken die Prager Festung, die mittelalterliche Stadtuhr, die Karl-Brücke, die älteste erhaltene funktionierende Schule der Erde oder der Altjüdische Kirchhof mehr als fünf Mio. Menschen in den Westen der Tschechischen Republik. Praha ist auch von der Moldau gekennzeichnet, die 30 Kilometer durch die Stadt fließt, im Norden eine große Schlaufe darstellt und an deren Südseite das Altstadtzentrum mit den Schlossbergen von Hradèany und Wy?ehrad mit der Kirche St. Petrus und St. Paulus steht.

Auch interessant

Mehr zum Thema