Park Prag

The Park Prague

Nach der Fertigstellung des Gebietes Pet?ín kann man mit der Seilbahn zurückfahren, aber es ist schöner und interessanter, einem Weg zur Prager Burg oder zum Kloster Strahov (flach oder bergab) zu folgen. Die weitläufige Parkanlage mit ihren Grünflächen, hohen Bäumen, verschiedenen Bäumen und langen Platanenalleen bietet nicht nur angenehme Sitzgelegenheiten, sondern auch einen einzigartigen Blick auf Prag, insbesondere vom Hanavský Pavillon - einem einzigartigen gusseisernen Gebäude mit Restaurant. Prags Parks und historische Gärten gehören zu den Schätzen, auf die die Stadt der hundert Türme stolz ist. Die Prager und Besucher der Stadt treffen sich hier zum Picknick, zur Erholung oder zum Sport.

Der Name Letná (früher Sommerberg oder Belvedere) ist der Name eines Prager Berges nördlich des Stadtzentrums und oft auch die Abkürzung einer Hochebene namens Letenská plá? (Letná-Ebene), die an den Letenské sady (Letná-Park) angrenzt.

Prag Parkanlagen und Gartenanlagen

In Prag gibt es unzählige Parkanlagen und Gartenanlagen, sowohl innerhalb als auch außerhalb des Stadtzentrums, so dass Sie den Menschenmassen und dem Geräusch der Großstadt an einem ruhigen Ort entfliehen können. Die Anhöhe mit dem Namen" Pet?ín" (früher einer der Weingüter von King Charles) ermöglicht eine herrliche Sicht auf Prag und viele Attraktionen für Groß und Klein.

Auf den Gipfel gelangt man entweder zu Fuß (ein verhältnismäßig starker Aufstieg auf einem Holzweg) oder mit der Sesselbahn. Die Luftseilbahn ist vom 7. bis 18. Mai 2016 wegen des Umbaus außer Dienst gestellt. Der Aufstieg zur Bergstation der Gondelbahn auf den Berg ist in der Újezdstraße (mit den Zügen 6, 9, 12, 20 oder 22 bis zur Haltestelle Újezd) möglich.

Benötigt wird eine Fahrkarte für den öffentlichen Nahverkehr, die Sie vor Ort erwerben können. Auf dem Gipfel des Berges aussteigen (dies ist die zweite Haltestelle, die erste befindet sich an einer Zwischenstation). Sie können den Turm mit Blick auf Prag ersteigen. Nach der Fertigstellung des Gebietes unter der Adresse Pet?ín kann man mit der Luftseilbahn zurückfahren, aber es ist angenehmer und interessant, einem Weg zur Burg Prag oder zum Strahovkloster (flach oder bergab) zu folgen. Der Weg ist sehr gut.

Der Park befindet sich im Norden von Winohrady zwischen den Strassen Italska, Chopinowa, Polská und Vosová, unmittelbar an der Grenzlinie zum Bezirk Zi?kov. Die Stadt ist von den Strassen Vinohradska und Slavikova sowie vom Georg-von-Podiebrad-Platz aus zu Fuss zu erreichen. Nach dem böhmischen Politikers Franz Ladislaw Riegers aus dem 19. Jahrhundert genannt, dessen Skulptur das Schaffen von Joseph Wenzel aus dem Jahre 1913 ist.

Zwischen 1904-1908 wurde Riegrowy Sud als englischer Landschaftsgarten gestaltet, mit einer populären Panoramaterrasse, die seitdem nicht mehr genutzt wird. Es gibt mehrere Zugänge zum Park. Mit dem Zug 11 fahren Sie bis zur Haltestelle Winohradská tre?nice und fahren von der Winohradská Strasse auf die Seite" T?ebízského".

Der Park von Prag ist der zweitgrößte und steht (auf der Karte) auf der anderen Straßenseite von Winohrady, an der Ecke zum Bezirk Wr?ovice, gegenüber dem Park Riegrowyady. Die Jugendherberge ist etwa sieben Häuserblocks weiter im Süden von Havlí?kovy entfernt (Metrolinie A). Die Straßenbahnlinie 4 oder 22 von der Haltestelle Ruska fahren und ca. 3 Häuserblocks nach Osten bis zum Eingang des Parks gehen.

Das ist der Gipfel des Berges Le?ná, den man vom Intercontinental am Ende der Strasse oder ganz klar von der Seite des Hotels Intercontinental aus sieht. Hauptsächlich sollte man dort hinaufwandern, um mit einer schönen Aussicht auf Prag und die Moldau mit ihren Brücken zu belohnen.

Manche Bereiche des Parkes, auch unmittelbar um das Taktmesser sind erstaunlich verschmutzt und verschmutzt, während andere Bereiche in sehr guter und gepflegter Verfassung sind. Die Anlage selbst ist ziemlich groß und bei Skateboardern, Rollschuhläufern und Fahrradfahrern populär, für die, wie es aussieht, die meisten Pfade überhaupt erst geschaffen wurden.

Auf den Gipfel von Le?ná (und damit zum Metronom) geht es über die Brücken von www. com und dann über die Strasse und die Treppe, die Sie vor sich sehen werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema