Michael Müller Reiseführer

Reiseführer Michael Müller

Reiseführer und Reisebücher für Individualreisende mit Sitz im fränkischen Erlangen. Reiseführer Apulien Michael Müller Verlag von Andreas Haller. Im Bereich der individuellen Reiseführer gehört der Michael Müller Verlag zu den Marktführern in Deutschland. Michael Müller Verlag ist ein Verlag für Reiseführer für Individualreisende. Bestellen Sie Reiseführer auf der Homepage des Campingplatzes Am alten Badeweiher in Weißenburg in Bayern.

Reiseführer und Bücher - Michael Müller Verlage

Der fränkische Michael Müller aus seiner Heimat im Alter von 24 Jahren machte sich, wie so viele seiner Generationen, in den 70er Jahren auf den Weg ins Ausland. Im Jahr 1977 unternahm er eine Südamerika-Tournee, wo er den Reisejournalisten aus dem oberbayerischen Seefeld, Herrn Dr. med. Martin Velbinger, kennenlernte. Kurz darauf veröffentlichte er das " South America Handbook ", an dem auch Michael Müller beteiligt war, und war mit dem damaligen Infomaterial über die besuchten Staaten nicht zufrieden.

Dieser Reiseführer war mehrere Jahre lang der bedeutendste Reiseführer für Süd-Amerika in Deutschland. Zweiter Reiseführer, auch mit Unterstützung von Michael Müller, war der "Travel Guide to Greece", der zudem den Status eines Kultes erhielt. Das erste von Michael Müller im eigenen Verlagshaus herausgegebene Werk war "Portugal" im Jahr 1979. Sein Reiseführer für die Toscana wurde 1981 veröffentlicht. In Anlehnung an die ersten Reiseführer wurden die Werke geschrieben: maschinengeschrieben, Illustrationen und Landkarten noch von handzeichnungen.

Im Jahr 1982 trat ein anderer Schriftsteller, Herr Dr. med. Eberhard Föhrer, in das Unternehmen ein und gründete zusammen mit ihm den Michael Müller Verlag in Erlangen. Der Verlag wurde gegründet. Auch die " Frankenschweiz ", der erste Name einer Reiseregion in der Bundesrepublik wurde 1982 veröffentlicht, die 3 Ausgaben von Dr. med. Eberhard Föhrer auf Interrail-Reisen "Mit der Eisenbahn durch Europa" waren überaus gelungen, weil sie den jugendlichen Reisebegeisterten völlig neue Reisemöglichkeiten boten.

Schon bald war der Michael Müller nicht mehr aus der Alternativbuchszene zu entfernen und das Programm entwickelte sich nachfragegerecht. Schon bald zählten Namen wie z. B. Griechisch, Crete, Türkei, andalusische oder provenzalische Reiseführer zu den klassischen Titeln. Auf eine aufwendige, kostenintensive Farbgestaltung wurde lange Zeit bewußt verzichtet.

Im Jahr 1997 brachten die beiden Buchtitel Alfred Müller, die Farbfotografien erweckten den Wunsch, noch mehr zu reisen, und die Landkarten wurden durch die Farben klarer. Der Geltungsbereich der Einzeltitel wurde ebenfalls ausgeweitet. Sie beinhalten neben detaillierten Informationen über Unterkünfte, Gastronomie, Anreisemöglichkeiten, Wandertipps, Verkehrsanbindungen und Kartenmaterial.

Der Reiseführer wurde an veränderte Reiseverhalten angepaßt und vom Einzelreiseführer zum populären Reisebegleiter für jedermann entwickelt. Es wurde im May 1998 von Michael Müller herausgegeben. Nach 14 Jahren gibt es 12 nicht-europäische Spiele. Anlässlich seines 30-jährigen Bestehens hat der Michael-Müller-Verlag einen umfangreichen Neustart erlebt.

Der Reiseführer ist äußerlich modernisiert und der Inhalt deutlich aufgeklärt. Michael Müller kann nach 37 Jahren als Herausgeber mehr als 200 Reiseführer ausstellen. Von den knapp 80 Autorinnen und Autoren arbeiten viele seit vielen Jahren für den Verlagshaus und pflegen jeden einzelnen Artikel vor Ort.

Was vor über 30 Jahren als Eigenverlag begonnen hat, gibt es heute noch. Der Reiseführer ist auch als E-Book im EPUB-Format erhältlich.

Auch interessant

Mehr zum Thema