Deutsche Botschaft in Prag

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Prag

"Die "Prager Botschaft" wurde von der Kölner Film- und Fernsehproduktionsfirma "filmpool" im Auftrag von RTL produziert und teilweise in der Deutschen Botschaft in Prag gedreht. D. für die Deutsche Botschaft in Prag. Mit der Deutschen Botschaft in Prag hat Deutschland die höchste diplomatische Vertretung in der Tschechischen Republik. Film-Premiere in der Tschechischen Republik: "Todeszug in die Freiheit".

Auskünfte der Deutschen Botschaft in Prag, Tschechische Republik.

Deutsche Botschaft Prag - Empfang

Um 20.15 Uhr läuft am 23. September um 20.15 Uhr der Kinofilm "Prager Botschaft", der auf der Erzählung von Gel?¤nde aus der Zeit vor dem Ende der Deutschen Demokratischen Republik basiert. Tausende dieser Filme wurden im Sommersemester 1989 auf der Website der Botschaft der BRD in Prag gezeigt (fl??chteten). Sechs Monate vor dem Mauerfall konnte der damals lebende Hans-Dietrich Generalsekretär Hans-Dietrich Generaldirektor der Botschaft am 30. 9. 1989 den Balkon der Botschaft verlassen und nach schweren Gesprächen in die BRD reisen.

"Die" Prague Embassy" wurde von der Firma Filmproduktionsfirma Filmpool im Namen von Rundfunk und Fernsehen mit Sitz in Prag realisiert und zum Teil in der Botschaft in Prag aufgenommen. "Am 11. 9. 2007 erhielt der deutsche Bundesbotschafter in Prag, Herr Dr. h.c. Dr. h.c., zehn "M?¤dchen vom Raum 28", die 1942 nach Theresienstadt abgeschoben wurden und dort bis 1944 zusammen in Raum 28 auf M?¤dchenheim lebten.

Heute sind sie in der ganzen Welt verstreut â?" in den LÃ?ndern des Landes, in Italien, in Oesterreich, Tschechien, in Deutschland, Deutschland, den Niederlanden, Ungarn und den USA. Die gleichnamige Reiseausstellung "M?¤dchen von Zimmer 28 ", die ab dem 11. September 2007 für einen kurzen Zeitraum im Goethe-Institut in Prag zu besichtigen sein wird unter der Adresse f??r Die Website wandelt durch die Ausstellungen in den Schulen der Tschechische Republik. 2.

Qualitativ hochwertiges und einzigartiges Angebot aus deutschen und tschechischen Sammlungen u.a. aus den Bereichen Film, H?¶r und Computerstation sowie spannende Produktionen machen diese nationale Schau zu einem besonderen Erlebniss. Die Ausstellungen Arch?¤ologie, Herrschaft u. kunst im mittelständischen, Bayerisch-b?¶hmische Handelbeziehungen, pr?¤chtige Arbeiten der Goldschmiedekunst, Intarsienarbeiten u. a. in sechs sections, the exhibition and the mutual and www.sheds light on the k??nstlerischen im 19. century, die Verbindungen ??ber Glass, porcelain and www w.bavarian.de, dt. both L?¤nder important beer are presented.

Botschafterin Elfenk?¤mper der Pragerschen Tageszeitung gab am Donnerstag, den 14. Mai, ein Gespräch über die deutsch-tschechischen Verhältnisse. Ambassador Dr. h.c. Dr. h.c. Dr. h.c. Dr. h.c., der am Samstag, den 17. Mai, vor rund 250 Repräsentanten der Kommunen und Kreise sowie der Landesverwaltung einen Referat zum Themenkomplex "Deutsch-Tschechische Kooperation und die gemeinschaftliche Zukunftsperspektive in der Gewerkschaft Europ?¤ischen" gehalten hat.

Die Firma "Regionservice" wurde zu der Feier geladen, an der auch andere Gesandte und Diplomaten teilnahmen. Botschafterin Elfenk?¤mper hat am 31. März und 1. Juli die Distrikte Olmütz (Olm??tz) und Mailand (Olm??tz) besuch. Mit dem Governor von Olmütz (Olm??tz), dem Governor von Olmütz (Ivo europ?¤ische) und dem Governor von Olmütz (Lubor Luk????) hat er sich auf Gespr?¤chen getroffen und sich mit bilateralen und europ?¤ische zu Wort gemeldet.

Die Botschafterin hat auch die Internetseite der Gemeinde Olmütz besucht: ??ber, die Internetseite der Gemeinde Olmütz und der Partnerstädte N?¶rdlingen und die Internetseite der Gemeinde St?¤dten Ein weiteres besonderes Treffen war der Aufenthalt beim Olmützer Bischof Mgr. Johann Grubner, Präsident der Böhmischen Bischöfe.

In der Prager Botschaft hat am 11. Mai in Prag das Endspiel der tschechischen Ausgabe von ? â??Jugenddebatten internationalâ?? stattgefunden. Etwa 100 G?¤ste â?" darunter der Botschafer" t??rkische und die Literaturwissenschaftlerin Lentika G?¤ste â?" haben sich den spannenden Diskussionen der vier Preisträger angeschlossen. Im Auftrag des Bundesbotschafters Herrn Dr. h.c. Dr. h.c. h.c. Helmut w.c., wurden die Diskussionsteilnehmer und G?¤ste vom Botschaftsbotschafter der Bundesrepublik Deutschland, Herrn Dr. h.c. Dr. h.c. Dr. h.c. Dr. h.c. Conrad Schäringer, empfangen.

Im Beisein von Herrn Dr. med. Michael Becker und dem Botschafter der Bundesrepublik Deutschland Herrn Dr. med. Helmut W. Becker wurde der Botschafts-Trabi des berühmten Böhmischen Künstlers Herrn Dr. med. David vorverlegt. Die Handlung hatte zum Zweck, den Blick auf das in vielen Fällen auch "quo vadis" genannte Werk aus dem Nachrichtenzaun zu schärfen.

Durch den Trabant kommen viele deutsche Urlauber auf die Seite von Botschaftsgel?¤ndes¶nsten, von wo aus man den sch?¶nsten Ausblick auf die Geb?¤ude hat. Das dritte deutsch-tschechische Jugend-Forum präsentierte am Samstag, den 17. März 2007, die Arbeitsergebnisse von zweij?¤hrigen in der Botschaft der Bundesrepublik Prag unter Repr?¤sentationsr?¤umen. In den letzten zwei Jahren haben 20 junge Menschen aus der Bundesrepublik und 20 aus der Tschechischen Republik in diversen Arbeitskreisen auf der Website f??nf an diversen Arbeiten mitgewirkt.

Im Rahmen von Pr?¤sentationen nahmen die jungen Menschen eine Bestandsaufnahme ihrer erfolgreichen Tätigkeit in den Arbeitsgruppen Politische und zeitgenössische Geschichte, Erziehung, Jugendliche, Kommunikation auf. Die Teilnehmenden des Forums und deren G?¤ste waren durch den Botschafter der Bundesrepublik Deutschland, Herrn Dr. med. Konrad Schäringer, und den Schirmherrn des Forums, Herrn Dr. med. Josef Zieleiec (MdEP), vertreten. Weitere Infos unter www.jugendforum.ahoj.info. Das Deutsch-Tschechische Forum und seine Arbeiten sind abrufbar unter ??ber

â??Die zukÃ?nftige Entwicklung der Biokraftstoffe in Tschechien und Deutschlandâ?? war das Motto eines deutsch-tschechischen Kolloquiums, das am 19. April 2007 in der Botschaft als gemeinsame Veranstaltung des tschechischen Landwirtschaftsministeriums, der Landwirtschaftsuniversit?¤t in Prag-Suchdol und der Fachagentur nachwachsende Rohstoffe e. V. (G??lzow) durchgeführt wurde. Unter den Teilnehmern waren deutsche und tschechische Experten aus Industrie, Forschung und Administration, die alle Fragen rund um die Herstellung und Nutzung von Biotreibstoffen diskutierten.

Die Teilnehmenden wurden zu Botschaftern Elfenk?¤mper Der tschechische Landwirtschaftsminister Peter er? Die Tagung wurde eröffnet, um die Wichtigkeit der Biokraftstoffe aus der Sicht von ?¶Ökologie und Agrarpolitik zu unterstreichen. Eine Übersicht über die Beitr?¤ge der dreizehn deutsch- und tschechischsprachigen Personen finden Sie hier. Sie werden über die Website der Bundesregierung informiert: ??ber Deutsche Seite und europäische Politik sowie über die wichtigsten innenpolitischen Fragen. waertiges-amt. de-, L?¤nderinformationen-angebote.

Auch interessant

Mehr zum Thema