Harlem new York

New York Harlem

Heute ist New York eine der sichersten Städte der USA. Die Stadt Harlem ist nicht mehr der Krisenherd, den sie vor Jahren war. Sucht nach möblierten Wohnungen in Harlem, New York. Suchen Sie eine große Anzahl von Wohnungen in Harlem. Die Schönheit des Gospel-Gesangs im Herzen von Harlem erleben.

Harlem's Story

In New York hinterfragen viele Urlauber die Unbedenklichkeit von Harlem. Oft wird auch angenommen, dass New York eine sehr lebensgefährliche Metropole ist. Heute ist New York eine der sicherste Städte der Vereinigten Staaten. Vor allem der gute Name Harlem war sehr schlecht, aber auch dieses Gebiet ist auf dem besten Weg.

Harlems Story ist unheimlich spannend. In Harlem gibt es viel zu besprechen, aber um es kurz zu machen: Die Anfänge von Harlem gehen auf das Jahr 1626 zurück, als das Gebiet von holländischen Händlern zum ersten Mal "Nieuw Haarlem" (Neues Haarlem) genannt wurde. Als in den 20er Jahren die Mehrheit der Einwohner schwarzer Herkunft war und immer mehr Afro-Amerikaner und Immigranten aus der karibischen Region nach Harlem umzogen, verliessen immer mehr Weisse den Bezirk.

In den dreißiger Jahren, als die Arbeit unter den New Yorkern in Afrika unterging, wurde Harlem hart getroffen. Natürlich ist Harlem für seine Musikgeschichte bekannt; einige der weltbesten Jazz-Musiker kommen aus Harlem. Unbedingt empfehlenswert ist das in der 125 th Straße zwischen Friedrich Dublin und der Seven-Allee.

Auch die Harlem Evangeliumstour ist sehr empfehlenswert. Eric's Tipp: Harlem setzt sich aus mehreren Einzelteilen zusammen; einige Kurven sind unbesorgt. Falls Sie einen anderen Teil von Harlem besichtigen oder am Abend in ein Lokal oder ins Kino gehen, empfiehlt es sich, ein kleines Boot zu mieten und nicht umherzulaufen. Ein heißer Tipp: Roter Hahn Harlem, 126. Straße und Lenkrad.

Geniessen Sie echte Seelennahrung mit einer reichhaltigen Vorgeschichte.

Die afroamerikanische Stadt Harlem - Das Kulturzentrum der Vereinigten Staaten von Amerika

Die Stadt Harlem ist nach den Touristenattraktionen in New York die populärste Attraktion nach der New Yorker Straße und dem Time-Square-Platz, wird aber von den Besuchern immer noch als ein angeblich gefährlicher schwarzer Ghetto angesehen, der nur in der Gruppe besucht wird. Der Besucherinformationskiosk in Harlem wurde 2003 im Gebäude des Staatsbüros in der 125. Straße/Seventh Straße eroeffnet.

Der erste große Lebensmittelmarkt des Bezirks seit 3 Jahren. In Harlem sind nach wie vor 40% der Einwohner auf staatliche Sozialhilfe und nur 9% leben im eigenen Heim (gegenüber einer durchschnittlichen Quote von 25% für ganz Manhattan). Die Stadt Harlem liegt am nördlichen Rand des Zentralparks, an der nördlichen Seite der 96 Street, der Grenzlinie zum Bezirk Lower Eastside, und reicht von Hüdson im westlichen Teil bis zum Ostfluss im östlichen Teil über etwa 50 Straßenblöcke im nördlichen Teil.

Street (MartinLuther King Junioren boulevard) ist die Hauptstrasse von Harlem, die Hauptverkehrsader, die durch die Mitte des Viertels verläuft, Tag und Nachts stark frequentiert ist und einem Basar ähnelt. Außerdem gibt es hier das berühmte Apollo-Theater. Das Atelierhaus Harlem, das Herzstück der wachsenden Harlemer Künstlerszene, liegt dort.

145. Strasse in der Nähe von der Amsterdamer Allee, die ehemaligen Landbesitze von Alexandre Chamilton sind heute Teil der New Yorker Stadtbibliothek ), des Zuckerhügels oder der Hamburger Höhen (Reihenhäuser im Gebiet der Amsterdamer Allee und seit 145 Jahren. Strasse bis 155 Strasse, wo die Schwarzen "lebten", wie Graf Bassie, Zuckerrochen Roberto Ross oder der Juror Thurgut Marshall), Morris-Jumel-Villa ( "65er Terrasse "), Striver's Strow (138. und 139. Strasse, eine der schoensten Enclaven der Stadt), audubonische Terrasse, der Häuserblock zwischen 155.

156 th Street im Westen des Broadways, Tante Len's Puppe- und Spielzeugmuseum (6 Stück hamiltonische Terrasse, über 500 Puppen). Die Stadt Harlem ist eines der wichtigsten Zentren der afroamerikanischen Musik. In Harlem gibt es die meisten so genannten Brownstone-Häuser, dreistöckige oder viergeschossige Terrassenhäuser, die heute weitgehend ausgeweidet und renoviert werden.

Außer Schwarz-Harlem (Gebiet um Leonardo da Vinci und 125. Straße) werden auch Spanisch-Harlem und Italienisch-Harlem unterschieden. Das spanische Harlem, der Bezirk der Puertoricaner, fängt oberhalb der 110er Strasse am Nordostrand des Zentralparks auf der Ostseite des Flusses an. Das Viertel wird auch El-Barrio oder" Die Nachbarschaft" oder" Die Nachbarschaft" genannt.

Die grösste Strasse ist die 116. Strasse. An Harlem (114. - 121. Straße) angrenzend ist die Universität Kolumbien, eine der traditionellsten Bildungseinrichtungen im östlichen Teil der Vereinigten Staaten. Sie ist die Anglikanerkirche von New York und ist durch ihre Grösse gekennzeichnet. In Harlem (um die 115. Straße) ist der bunte Gemüsemarkt "La Marquetta" zwischen der 111. und 116. Strasse ein Ausflugsziel.

Bereits in den vergangenen Jahren war Harlem eine gefragte Adresse. Die 1658 von Petr us St. Harlem begründete Ansiedlung "Nieuw Harlem" wurde durch eine Eisenbahnlinie mit dem Süden Manhattans verknüpft und wurde zu einem eleganten Wohngebiet. Mit den Theatern des Baumwollclubs, des Apollon und des Lafayettes wurde die Gegend in den 20er und 30er Jahren zum Mittelpunkt des Jazzgeschehens.

Karten für Besichtigungen und Veranstaltungen in Harlem unter www.getyourguide.de. Unter www.booking.com. können Sie sich über unsere Angebote für Ferienhäuser, Appartements und Ferienhäuser in Harlem informieren.

Auch interessant

Mehr zum Thema