Hotel Olsanka Prag

Olsanka Hotel Prag

Ol?anka Congress & Sports Hotel befindet sich in ruhiger Lage im Bezirk ?i?kov. Die besten Angebote für das Congress & Wellness Hotel Olsanka Superior in Prag.

Die Zimmer sind alle mit Sat-TV ausgestattet, die Luxusunterkünfte haben auch eine Terrasse mit Blick über Prag. Ol?anka Congress & Sports Hotel befindet sich in ruhiger Lage im Bezirk ?i?kov. Es liegt in der Nähe eines der größten Einkaufszentren Prags.

Ofizielle Website:: Hotel Ölsanka

Das Kongress- und Sporthotel befindet sich im unmittelbaren Stadtzentrum von Prag im Stadtteil Sporthotel Olsanka, von dem aus Sie das Stadtzentrum von Prag in nur 9 min erreicht haben. Die ausgezeichnete Zugänglichkeit mit dem ÖPNV zu jeder Tages- und Nachtszeit macht das Hotel Olsanka zu einem der beliebtesten Prager Unterkünfte.

Das Hotel bietet: 253 Zimmer, 1 Kongresssaal und 16 Tagungsräume und -säle, eine Vielzahl von Restaurants und Kneipen sowie ein öffentliches Fitnesscenter. In allen Zimmern des Hauses steht eine WiFi-Verbindung zur Verfügung.

Die 4584 authentischen Hotelkritiken für Kongress & Wohlfühlhotel Olsanka

Und wer sonst kann über das freie Fruehstueck, das nette Personal oder die ruhige Stube sprechen? Das Hotel war sehr gut gelegen, die Zug- und Busstation direkt vor der Haustür. ?Das Das Fruehstueck war wirklich schlecht. Das Hotel war sehr gut besetzt, so dass wir wussten, wie viele Leute zum Fruehstueck kamen. ?Die Die Location ist gut.

Die Räume waren leer. Das in den Preisen enthaltene Fruehstueck war eine Enthuellung hinsichtlich der Wahl der Nahrung und des Geschmacks. Ich hatte noch nie so ein schlechtes Fruehstueck in einem Hotel. Die Tür zum Badezimmer fehlte im Raum und wurde trotz einer Beanstandung nicht aufgeräumt. Die Jugendherberge ist sehr gut ausgestattet und das Hotel ist sehr gepflegt und möbliert.

Der Gottesdienst an der Reception war sehr schlecht, teilweise grob oder ärgerlich, kaum deutschsprachig (nur tagsüber ein wenig). Die Frühstückszeit war zwar gut, aber nicht überwältigend, keine Varianten. Das Bett war sehr gut und die Reinheit im Hotel und Frühstücksraum. Das Badezimmer und das WC sind schon lange nicht mehr renoviert worden.

Die Zimmerwand war schmutzig. Der Fahrstuhl war sehr alt, das Fruehstueck war nicht gut, das Raum war beim Check-in nicht aufgeraeumt, und die Location war nicht wie angedeutet.... Es gibt günstigere Unterkünfte. Die Mitarbeiter waren wirklich in Ordnung.... Der Frühstückskaffee war sehr gut. Die Empfangsmitarbeiter waren nicht freundlich!

Während meines Aufenthaltes gab es mehrere Klassen, so dass man sich vergewissern konnte, dass sie still waren oder die Erziehungsberechtigten wissen ließen, dass noch andere Personen im Hotel sind! Die Mitarbeiter der Hotel-Bar waren sehr nett und umgänglich! Die Zimmer und das Badezimmer sind sehr großzügig, helle und saubere.

Kein Handy, kein Eisschrank und kein Wasserkessel im Raum, aber zum Glueck gab es einen Haartrockner und Handtuecher. Dünnwandig und nicht rein genug. Die Frühstücksatmosphäre erinnert jedoch an einen Tagungsraum. Alles war unglücklicherweise nur genug, wenn man den ganzen Tag auf dem Weg ist. Unter ?Es gab es keine Parkplätze im Hotel.

Am Empfang gibt es kaum Umsteigemöglichkeiten für die S-Bahn. Die Räume waren aufgeräumt. ?Heruntergekommen, kein 4-Sterne-Level:- (( Raum war leer.... Der Fahrstuhl macht sehr seltsame Laute, das Fahrpersonal manchmal unangenehm. Tramhaltestelle vor dem Hotel, damit Sie alles bequem erreichbar sind und Ihr Fahrzeug in der Hoteltiefgarage abstellen können.

Die Reservierung war kein Kinderbett im Raum und wurde dann auf Wunsch von der Raumpflegerin mitgebracht - bedauerlicherweise mit verschmutzter Bettwaesche. Der Name "normales Frühstück" hat den Namen kaum verdient: Nicht nur bei manchen Semmeln hatte man das Gefuehl, dass sie schon mehrere Tage im Korb geblieben waren, sondern auch die Eizellen sahen aus wie mehrmals zubereitet.

Das Hotel macht von aussen einen sehr schönen Eindruck. Das Hotel hat einen sehr hohen Stellenwert. Die Mitarbeiter an der Reception sind nett. ?Fitness und der Wellness-Bereich sind vom Hotel aus nicht erreichbar. Ermäßigungen für Gäste sind nur bei Buchungen für bestimmte Hotelzimmer möglich. Die Mitarbeiter verfolgten nicht tatkräftig den Antrag, die Reservierung auf Räume mit Wanne zu ändern, ich musste immer wieder fragen.

Die Räume sind empfindlich, was zu schlaflosen Nächten führen kann. Der Standort ist genial: Straßenbahnen verkehren unmittelbar vor dem Hotel. Die Räumlichkeiten waren zeitgemäß möbliert und gepflegt. Die Verkehrsanbindung zum Stadtzentrum ist gut, da mehrere Strassenbahnlinien unmittelbar vor dem Hotel vorbeifahren. Bei ?Nicht so viel Wahl beim FrÃ?hstÃ?ck (nicht genug getankt). ?Die Bettwäsche ist komfortabel!

15:00 Uhr morgens: Fruehstueck mit warmem und kaltem Essen und verschiedenen Getraenken. Saubere, komfortable Schlafzimmer, getrennte Duschen und Toiletten. Öffentlicher Nahverkehr gleich vor der Haustür 24-Stunden-Empfangspersonal. Die Frühstücksempfehlung ist sehr simpel, kaum erfrischend. Die Wohnung ist zeitgemäß möbliert und gepflegt. ?Bemühtes, nette Mitarbeiter.

Aber Sie müssen an der Reception danach gefragt werden. Tiefgarage im Hotel. Ich kann das Hotel-Restaurant auch nicht zum Essen einladen. Ermäßigungen für Gäste im Schwimmbad/Sauna, etc. ?Das Das Hotel liegt unweit der U-Bahn. Es war köstlich. Der Raum hatte nicht genügend Sockel.

Ein sehr schlichtes Fruehstueck, keine Vielfalt und wenig Wahl. Der Raum war groß genug, es gab genug Raum für Reisegepäck, etc. Es sind nicht genug Buchsen verfügbar. Ein sehr schlichtes Fruehstueck, keine Vielfalt und wenig Wahl. Die Mitarbeiter von ?Das waren nicht gerade nett und das Fruehstueck war eine Qual. Die Straßenbahn ist direkt vor der Haustür, so dass Sie das Hotel rasch verlassen können.

Die Mitarbeiter an der Reception gaben mir keine Notizen und gaben mir die Zimmernummer und von wann bis wann das Fruehstueck ist. Auch wenn wir uns völlig abweisend verhalten, gibt uns das Hotel keine Beschreibungen. Als wir eincheckten, hatten wir das Gefuehl, dass sich die Mitarbeiter ueber uns "in ihrer Sprache" lustig machten.

Es waren nicht genügend Aufzüge für das große Hotel in Gebrauch. Es waren keine Tücher im Raum. Es fehlte bestimmtes Zubehör im Raum. Auch in einem 3-Sterne-Hotel können Sie von uns keine Gastfreundschaft verlangen! Das Hotel war gut gelegen. Die Straßenbahn verkehrte vor dem Hotel. Die Belegschaft war teilunfreundlich.

Wenn wir um 14:30 Uhr auf unser Hotelzimmer wollten, war alles noch schmutzig. Bettwaesche und Handtuecher waren zerbrochen. Es war ungeniessbar! Es werden keine Fahrkarten für die U/Straßenbahn im Hotel angeboten. ?Das Das Fruehstueck war eine Desaster. Sie sollten ohne Fruehstueck reservieren. Es war ein wenig empfindlich. Die Location war großartig.

Gegenüber dem Hotel war die Straßenbahnlinie, die Sie in die Stadt brachte. Es waren helle, saubere und renovierte Räume. An das Hotel schließt sich eine sehr behagliche Pizzeria an, wo man gut und preiswert speisen kann. Raum und Schlafgelegenheit in Ordnung. Unterirdische Unterkünfte, inklusive Suppe und Erbsen Reis - nicht wert eines 3-Sterne-Hotels.

Unangenehmes menschliches Verhalten. Der Standort war in Ordnung. Tram vor dem Hotel. ?Unfreundliches Mitarbeiter ohne Lachen. Es war eine katastrophale Situation, alles unfreundlich und anstößig. Bei der Abfahrt klopften die Kammermädchen um 8.20 Uhr an, um das Raum zu schaffen. Für uns kommt dieses Hotel nicht in Betracht!

Straßenbahnverbindung zum Stadtzentrum vor dem Hotel vorhanden. Nach dem Empfang vergaß die Frau etwas im Raum, gab ihre Raumnummer (angeblich Wendezahlen. Beispiel: statt 2050 5020) und gab die Schlüssel aus unserem Raum aus (ohne Personalausweis oder Firma). Etage ( (2050)(Beispiel) oder (5020)(Beispiel) im 5. Obergeschoss und in der anderen Etage.

Was hat die Frau in unserem Raum bewirkt, ist mir ein Geheimnis. Fruehstueck. ?Das Das Fruehstueck war nicht berauschend. Die Jugendherberge liegt direkt vor dem Hotel! Die Frühstücksempfehlung war nicht gut und nicht reich, das Empfangspersonal nicht freundlich, das Familienzimmer war 60 Jahre alt und wurde schlecht säubert.

Als einziger war ?das die S-Bahn vor dem Hotel. Eine Katastrophe, kein Abwasch, kein Geschirr reicht, keine Tischtücher, kein genügend Essen-Mensa - besser ist es, das Abwaschen war so rar, dass man es nur wieder ausgeben musste, da es Self-Service gab, es gab nur isoliertes Ess- und Besteckmaterial und Teller, man musste immer auf etwas (etwa 10 Minuten) ganz und gar nichts abwarten, frühstücken kann man sich anders vorstellen.

?Das Das Fruehstueck war einfach unglaublich und manchmal sogar unbestimmt! Das Hotel ist sehr zentral gelegen. Sporthotel ?als Ich hatte etwas anderes gedacht. Frýhstýck war nicht besonders "keine Saunalandschaft, kein richtiges Bad.... Hotel war zum Teil im Aufbau. Raum schwarz, mit einer Wand am Schaufenster, keine Aussicht.... ?Beim Frýhstýcksbuffet war etwas zýgig und wurde nur sehr spýter, wenn ýberhaupt nicht nachgefýllt.

Bereits beim Einchecken hatte die Frau an der Reception keine Zeit für unsere Anfragen, beantwortete das Handy anstelle der gestellten Anfrage und streckte einfach die Keycard aus. Ansonsten war das Raumangebot großartig. Es war nicht gut zum frühstücken. Die Saftmaschine war beim Fruehstueck immer leerer und wurde nicht sofort wieder aufgefuellt. ?Das Das Fruehstueck war nicht gut.

Die Mitarbeiter kamen nicht mit dem Essen und die Platten und das Geschirr waren immer leers. Freundliche und zum Teil deutschsprachige Mitarbeiter an der Reception. Der Raum im Dachgeschoss war groß, heller und sauberer mit einer wunderschönen Aussichtsterrasse über die Innenstadt. Es fehlte an Früchten und Gemüsen.

Fruehstueck war gut. Raum groß und sehr rein. Die Übernachtungspreise für das im Preis enthaltene Fruehstueck waren sehr simpel. Ich habe in keinem Hotel, gleichgültig wie groß oder billig, ein schlimmeres Fruehstueck gehabt als dort. Sie waren großzügig, gepflegt und möbliert. Unverbindlicher Auftritt des Personals, man spürt alles andere als herzlich empfangen in diesem Hotel!

Der Ankunftstag fragte gleich nach einem anderen Raum, der sehr schmutzig, stinkend und unwillkommen war, der andere war auch nicht besser. Nachdem eine höllische Übernachtung in einem felsenfesten Beet stattfand, gab es dann ein verhängnisvolles Fruehstueck. Der Reiniger war schon bereit (Müll, Bettwäsche und Tücher wurden gemacht).

Sie können auf das frühstücken ausweichen. Das Hotel ist schon seit Jahren auf dem Vormarsch. Tür und Mobiliar sind zum Teil zerstört, die Teppichböden in den Gängen sind stark verschmutzt. Außerdem könnte die Reinheit in den Zimmern besser sein (Lampen, Stäube in den Ecken....), wodurch die Beete sehr gut und ordentlich waren. Die Räume sind großzügig, die Duschen und Toiletten sind separat.

Die Räume sind außer Betrieb, z.B. Gardinenlöcher und Verfärbungen auf der Tapeten. Ganz anders die freundliche und hilfsbereite Bedienung an der Reception. Das Hotel ist leicht zu erreichen, 10 Min. mit der Straßenbahn vom Bahnhof entfernt. Es war ein gutes Fruehstueck fuer die vielen Russen. Fahrkarten für öffentliche Verkehrsmittel sind am Schalter gegenüber dem Hotel oder am Automat erhältlich (nur Münzen).

Der Raum war nicht wirklich rein - im WC-Raum gab es noch Haar vom Vorgänger, das auch nach der Zimmerreinigung am nächsten Tag nicht untergegangen war. Nach der Beschreibung des Hotels wird zwar Englisch geredet, aber am Tag der Ankunft war kein Mitarbeiter an der Reception. Die in der Beschreibung des Hotels angegebene Frühstücksart ist die des Premium-Frühstücks, das gegen Gebühr erhältlich ist, uns aber nicht zur Verfügung gestellt wurde.

Fahrkarten für öffentliche Transportmittel sind nicht an der Reception zu haben. Die Verkehrsanbindung war sehr gut. Die Frühstücksempfehlung war gut durchdacht. Die Gastfreundschaft an der Reception läßt zu wünschen übrig. Das reichhaltige und gut sortierte Fruehstueck war da. Es gab zwei separate Bereiche, gegen Aufpreis hätte man ein echtes Büffet bekommen, wie man es aus dem Urlaub gewohnt ist das war ein FREI!

Sehr schmutziges Zimmer: staubige Tabellen und Bettrücken, Bodenbelag, 2 Klebegläser im Raum, kaputter Kleiderschrank, Kopflampe auf den Betttisch gefallen, sicher ungewaschener Vorhang und Fensterscheiben, in den Duschhaaren der anderen Gäste, Kühlraum. Frýhstýck inakzeptabel; allgemein unappetitlich riechend im Esszimmer, nur die Tees und 1 Gipfeli waren in Ordnung, daher sehr rasch ausverkauft.

Da kann man sich jeden beliebigen Reisekoffer allein auswählen, denn keiner der Mitarbeiter hat nur ein rudimentäres Augenmerk darauf. Die Mitarbeiter schienen uns einen Dienst zu erweisen, indem sie uns willkommen hießen. Das Hotel ist nicht weit vom Hauptbahnhof und der Innenstadt gelegen (20 Minuten zu Fuß). Es war köstlich....

Seit die umliegenden Räume restauriert wurden, haben wir wahrscheinlich eines der älteren mitbekommen. Seifenschank in der Duschkabine, kein Drink im Raum, kein Zeichen bei Reservierung oberhalb der Durchgangshöhe (1,80m) der Garage (Ankunft als Reisegruppe mit einem Kleinbus, mit einer Körpergröße von 1,97m war unser Mietauto eindeutig zu hoch, Hotelparkplätze waren eines der wichtigsten Kriterien bei der Hotelwahl), Frühstücksdurchschnitt.

Die Jugendherberge liegt in der Innenstadt (?Sauberkeit des Hotels, freundliche Bedienung des Personals, Anschluss der ÖPNV (mehrere Straßenbahnlinien alle 20 Minuten am Hotel ), Altstadtnähe (9 Haltestellen mit der Straßenbahn), Preis-/Leistungsverhältnis. Kostenloses Parken in großer Zahl am Hotel (nur am Wochenende), Bezahlung in bar auch in EUR. ch.ch lärmendes Hotel. Die Frühstückszeit ist knapp.

Für einen Zuschlag Business-Frühstück 100 CZK (4?) getrennter Teil. Reinheit der Räume nur bei Sichtkontakt. ?Gelangweiltes, unfreundliche Mitarbeiter in allen Zonen. Fruehstueck: Jeden Tag die selben fuenf Wurstsorten und zwei Käsesorten. Dieses Hotel ist ein beliebtes Quartier für Gruppen, vor allem für Schulklassen. Entsprechend die "Operation" vor und im Hotel, abends und nachts, bis in die späten Abendstunden.

Auf den Fußböden sieht es aus wie "früher", selbst die Räume haben den "Charme" der 70er Jahre, können durchaus einen neuen Farbanstrich gebrauchen, vor allem neue Garnituren und zum Teil auch neue Möbeln. Fruehstueck ist nicht fuer die Gesundheitsbewussten, sondern arm und ernaehrungsbedingt ziemlich schlecht, aber fuer 1-2 Tage ueberlebt man es....

Das Hotel und die Reception sind von aussen sehr attraktiv, das "Familienzimmer" ist gut in 2 getrennte Zimmer und Flur unterteilt, die Badezimmer sind schmal, aber vergleichsweise frisch und zeitgemäß gekachelt. Die Haltestellen für die Busse und Straßenbahnen befinden sich unmittelbar vor dem Hotel, Sie können Ihr Fahrzeug in der hauseigenen Garage abstellen und mit dem Zug und Autobus anreisen.

Das Frühstücksbuffet war niedriger. Im Großen und Ganzen ist der Maßstab jedoch in einigen Punkten in Ordnung. ?Die Standort in der NÃ??he der Edenarena.

Auch interessant

Mehr zum Thema