Bestla

Bestens

Die Traditionsmarke entschied sich beim Modell Bestla für ein ebenso markantes wie elegantes Design. In der Edda wird die riesige Urgöttin Bestla erwähnt. Bestela ist die Mutter des Gottes Odin. In der Edda wird Bestla beschrieben. Bestens kann "Bast-Spender" oder auch "Baumrinde" bedeuten.

Bestela - Mutter der skandinavischen Legende

In der Edda wird Bestla erwähnt. Ihr riesiges Gebilde mag auch auf eine Erbgöttin hinweisen, denn die Welt wurde immer als gigantisch göttlich-mütterliche Figur empfunden. Die Bezeichnung Bestla kann nicht mehr genau wiedergegeben werden. Bei Bestla wird auch immer von einer Fleischgöttin geredet. Weil Eibe den Farbton bevorzugt, sah man in ihnen (und der ihr zugewiesenen Göttin) eine Verbundenheit mit dem Jenseits an.

Zur Hochsommerzeit sollen sich die Kelten unter Eibe versammelt haben, die Taxol enthaltenden Dämpfe des Baums eingeatmet haben, um in der "anderen Welt" zu landeten. Sie trugen ein aus Eibe gefertigtes Armband, denn "keine Zauberei kann vor Eibe bleiben". Deshalb steht Bestla als Herrin der Eibe auch für Zauberei. Die Bezeichnung Bestla kann auch mit "Borke" in Verbindung gebracht werden.

Auch Bestla ist mit der Runenburg verbunden, die für die Buche steht. Bestla kann auch mit dem Weltbaum verwandt sein. Sie ist die älteste asiatische Göttin der Welt, nämlich die Göttin des Vilis. Teilweise wird sie auch als Wotans Vater bezeichnet. Es gibt einen gleichnamigen Mann, von dem er seine magischen Lieder gelernt hat.

Bestla's Kinder teilten den Märchen von den prähistorischen Riesen Jmir, um die Welt aus ihrem Fruchtfleisch zu errichten.

Yogawiki - Bestla

Die Bestla ist eine der nordisch-germanischen Götter. Bestlas Vater ist die Gottesmutter von ihm. Die Bestla wird in der Zeitschrift Édda vorgestellt. Bestens kann "Bast-Spender" oder auch "Baumrinde" bedeuten. Man sagt, dass er aus dem Holz wurde. Auch Bestla kann als die Göttin der Bäume interpretiert werden: Wer sich auf einen Stammbaum fokussiert, vor allem auf den Baumstamm, spürt eine innerliche Emotion.

Dieses Gefühl beim Anschließen an einen Stammbaum ist die Bestla. Auch Bestla ist eine Göttin der Tannen. Zuweilen wird Bestla auch als Göttin der Fruchtbarkeit und als Göttin des Fleisches angesehen.

Online-Shop für Räder & Bereifung

An dieser Stelle können Angaben zur Übermittlung von personenbezogenen Angaben an Google gespeichert werden. Wenn Sie die Facebook-Plugins verwenden, wird eine Verknüpfung zu Microsoft Dynamics aufgebaut, so dass Sie den Inhalt mit anderen Nutzern austauschen können. Wenn Sie die Plug-Ins beim Besuchen des Online-Shops verwenden und zugleich bei uns angemeldet sind, werden persönliche Angaben an uns übermittelt.

In den Datenschutzinformationen von Facebooks kann der Erfassungsumfang sowie die weitere Bearbeitung und Verwendung der gesammelten Informationen eingesehen und frei gestaltet werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema