Pragser Wildsee Dolomiten

Wildseedolomiten Pragser Wildsee

Wir möchten heute die "Perle der Dolomitenseen" umrunden. Parkmöglichkeiten gibt es auf einem der drei gebührenpflichtigen Parkplätze am Ende des Pragser Tals. Von der Gaststätte Pragser Wildsee aus starten wir unsere Tour um den See am linken Ufer. Der Pragser Wildsee, auch Perle der Alpenseen genannt, liegt im malerischen und ruhigen Pragser Tal im Hochpustertal. Die Pragser Senke im Naturpark Fanes-Sennes-Prags ist ein Gebiet in den Dolomiten, das für seine landschaftliche Schönheit, den Pragser Wildsee und die Plätzwiese bekannt ist.

Pragser Wildsee - Suedtirol

Die Pragser Wildsee, auch "Perle der Dolomitenseen" oder " Pragser Dolomitensee " getauft, liegt einzigartig inmitten der Pragser Dolomiten. Eine unvergleichliche Kulisse, die zu einer der gelungensten TV-Serien der letzten fünf Jahre geworden ist.... eine Begegnung von Naturschönheit, geschichtlichen Ereignissen und Sagen, die dieses Schmuckstück im Herz der Dolomiten so populär machen.... Herzlich Wilkommen am Pragser Wildsee!

Herzlich Wilkommen am Pragser Wildsee, "Perle der Dolomitenseen"! Idyll am grünen Smaragdsee im Pragser Talkessel. Um den Pragser Wildsee herum verläuft ein ca. 4 Kilometer langer Rundweg. Er liegt im Norden des Naturschutzgebietes Fanes-Sennes-Prags. Wanderrouten entführen Sie in die wunderschöne Gebirgswelt rund um den berühmten Badesee.

Der Pragser Wildsee liegt auf einer Höhe von 1.469 m über dem Meeresspiegel. Das Pragser Seeberg auf 2.810 m Seehöhe - ein einmaliges Schmuckstück der Dolomiten. Ein ganz besonderer Höhepunkt in Prag ist der Smaragdgrüner Wildsee, der Pragser Wildsee und die Piazza Prato. Inmitten des Naturparks Fanes-Sennes-Prags sind zwei ganz spezielle Bergseen der Dreh- und Angelpunkt einer verhältnismäßig umfangreichen und doch gemütlichen Bergtour: der Pragser Wildsee auf rund 1.500 m Seehöhe und der Hochgebirgssee auf rund 2.250 m Seehöhe.

Ein stimmungsvoller Abend am Pragser Wildsee, einem der schýnsten Dolomiten- und Alpenseen, aufgezeichnet in einem Zeitrafferfilm. Die Pragser Wildsee, auch "Perle der Dolomitenseen" oder " Pragser Dolomitensee " getauft, liegt einzigartig inmitten der Pragser Dolomiten. Der Pragser Wildsee im Pustertal reflektiert im Winter alle Farbtöne von Rot bis Rot.

Idylle, Filmset, Kinderparadies: Das alles umschreibt am besten die Natur der Dolomiten. Schweben Sie mit uns über den Pragser Wildsee! Das Pragser Wildsee ist das gleichnamige Pragser Becken, das vom Hochpustertal zwischen Walsberg und Nederland abgeht. Dieser Bergsee im Norden des Naturschutzgebietes Fanes-Sennes-Prags hat seinen geologischen Hintergrund in der Bildung eines Staudamms durch eine Schlammlawine.

Der Pragser Wildsee ist auch in der Welt der Legenden von Bedeutung, denn es heißt, man könne mit dem Schiff das Gebiet der Fächer erobern. Am südlichen Ende des Teiches lag das Eingangstor zur unterirdischen Welt, wo der mächtige Suchofel (2.810 m ü.d.M.) über dem Pragser Wildsee thront. Es ist nicht ohne Grund, dass dieser bei Alpinisten populäre Berggipfel der Pragser Dolomiten "Sass de la Porta", d.h. des Torbergs, genannt wird.

Vom Pragser Wildsee aus starten unzählige Bergwanderungen in die nähere Umkreisregion. Hier beginnt auch der Dolomitenhöhenweg Nr. 1. Höhe: 1.469 m über dem Meeresspiegel

Mehr zum Thema