Prag Spaßbad

Prager Erlebnisbad

Falls Sie ein langes Wochenende mit Ihrer Familie in einem Spaßbad verbringen möchten. Das Aquapalace Prag ist ein einzigartiges Sport-Relax-Kom. foto. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Aber auch schicke Thermalbäder - die zahlreichen Aquaparks, Erlebnis- und Erlebnisbäder in Tschechien bieten all das und noch viel mehr.

Vormittags Prag mit seinen vielen Facetten und am späten Nachmittag dann Spaßbad im Überfluss.

Zentralböhmen Tschechien

Die Lage des Hotels ist etwas außerhalb der Innenstadt und deshalb ist es ein wenig unangenehm, in die Innenstadt zu kommen, also planen Sie einige Zeit, sonst ist das Haus wirklich großartig, die Wahl des Essens, das wir mit HP hatten, ist abwechslungsreich und gut.

Zentralböhmen Tschechien

Und wer auf der Suche nach Sehenswürdigkeiten mit übermäßigem Badevergnügen ist, ist hier genau richtig. Am Vormittag Prag mit seinen vielen Gesichtern und am Spätnachmittag dann Spaßbad im Überfluß. Die Jugendherberge befindet sich am Stadtrand von Prag in einem Gewerbegebiet mit den Firmen Laidl, McDonald's, D. m. Nicht die beste Adresse für das Publikum, sondern der größte Wasserpark in Deutschland.

Ein kostenloser Shuttle-Service zur nächstgelegenen U-Bahn-Station wird jede Stunde angeboten. Ein Tagesticket ist im Haus 110 CZK (4,20 ) vorhanden, so dass Sie den ganzen Tag Prag entdecken können, wobei das längere Ticket für ca. 200 CZK pro 3 Tage gültig ist. Wenn Sie Billi-Ferien suchen, sollten Sie sich für die Tuerkei oder dergleichen entscheiden. Alles in allem sind alle Lebensmittelpreise etc. ca. 10-20% billiger, Kleider etc. sind ebenso kostspielig wie in Deustchland.

Eishockey::: in Prag: " Die Knaben in Prag zur Jahreszeitvorbereitung

Auch dieses Jahr lud uns das böhmische Prag zu einem Indoor-Turnier in die Goldene Stadt ein. Das Spiel fand nur am Sonntagabend statt, aber wir sind bereits am Sonnabend angekommen, um den Jungen die Gelegenheit zu bieten, gemeinsam etwas außerhalb des Kurses zu erproben.

Also gingen wir gleich in ein nettes, großes Spaßbad, um uns 3 Std. lang auszuruhen oder im heißen Strudel zu erholen. Der nächste Morgen mussten wir früher los, denn die Partien begannen bereits um 9 Uhr. Weil die Altersklassen ein Jahr Ã?lter sind als die deutschen, haben wir dieses Mal an der U 15 begonnen, d.h. die anderen Jungen waren etwas Ã?lter und vor allem stÃ?rker.

Wir haben uns dann erwischt, hatten viele Gelegenheiten, konnten aber kein einziges Mal ein Treffer einfahren. Wir haben uns in den nachfolgenden Partien immer besser an die physische und schnelle Art des Spielens angepasst und auch einige nette Treffer erzielt. Unglücklicherweise waren die Partien in der Regel nur aussichtslos. Im Hintergrund waren wir zwar stark fokussiert, hatten kaum eine Chance, aber im Vordergrund hatten wir die deutlichsten Aussichten.

Am 7-m-Punkt konnte er einen netten Paß zu Pauls Spiel machen, aber der Schlag landet wieder unbedenklich beim Abwehrspieler.

Auch interessant

Mehr zum Thema