Prag Erleben

Erleben Sie Prag

Damit Ihr Städtetrip zu einem unvergesslichen Erlebnis wird! Endlich habe ich es geschafft, nach Prag zu gehen! PLANEN, ERLEBEN, ERLEBEN, ERLEBEN UND GENIESSEN! Bei uns können Sie ein kulturelles Erlebnis genießen. Der Wiener Bildungsrat besucht Prag und trifft unter anderem Gabriela Kalabkova, Nationalrätin der ZSVA.

Erleben Sie Prag

Endlich habe ich es nach Prag gebracht! Noch immer bin ich sehr aufgeregt und freue mich schon auf meinen bevorstehenden Ausflug. Der Ausflug nach Prag dauerte eine Autostunde und war dank des hervorragenden Service sehr erholsam. An der Bushaltestelle in Prag holte mich die Volontärin ab.

Bei der U-Bahn (Oh, wie ich mich gefreut habe, die U-Bahn zu erleben - so etwas gibt es in Pilsen nicht und man fühlt sich dort auch mal ein bisschen provinziell :-) Daran bin ich nicht gewöhnt, bisher habe ich in Pilsen immer etwas entdeckt. Aber, es war Prag, es war am Freitag.

Es macht Sinn, ehrlich gesagt. Samstags ging es dann zur Besichtigung, was sich als recht schwer erwies, denn der Österreicher hatte uns zum "Frühstück" angeregt und wir verließen das Gebäude erst um drei Uhr. Also sah ich nicht viel von Prag im Licht. So waren wir auf der Festung, hatten einen sehr wunderschönen, wenn auch etwas verschwommenen Ausblick über die Innenstadt, gingen dann in die Innenstadt, zum Altstadtplatz, wo es diese Uhr gibt, aus der die 12 Gesandten immer zur rechten Zeit herauskommen.

Mit der U-Bahn zurück und dann am Abend in eine furchtbare, touristisch geprägte Disco.... Das lebendigste Andenken an Prag? Lange Fahrtreppen in der U-Bahn. Nun, als ich wieder in Pilsen war, kaufte ich mir Plätzchen und Torten im Laden, weil ich mir einen gemütlichen Adventskaffee mit mir selbst machen wollte (Nora war noch auf dem Weg, war das Wochende in Protejov oder so ähnlich).

Scheiß drauf, es ist der erste Weihnachtsfeiertag und du bleibst hier allein und allein in Razzien. Und das wird seine Spuren hinterlassen.... Da ist es wohl Brauch, die Kinder an Nikolaus zu übergeben, sie bringen sie dann zur Uni oder - in meinem Falle - zu uns in die Stadt und sind dann völlig verärgert, weil ich nein sagen will, man kann hier nicht bumsen.

Findet das völlig verantwortungslos von den Vätern. Dann hatten die beiden die Nase ganz schön voll von mir, haben mich sozusagen beleidigt und ich habe sie auf Englisch vollgeschissen. An einem Punkt war ich recht erschöpft. Sind dann auch völlig verärgert über die beiden Praktikanten bei der Firma ExpoDus. Beide hätten den beiden sehr gut erläutern können, warum wir ihnen das untersagen, aber was machen die anderen?

Mann, ich war auch wütend auf sie. Ein Räuchermann, Teelichter und Plätzchen, dann machen wir es uns etwas gemütlicher. Vergangene Woche wollten alle Plätzchen braten und GlÃ?hwein bringen....

Auch interessant

Mehr zum Thema