Lissabon Reiseführer Kostenlos

Reiseführer Lissabon Kostenlos

Erleben Sie Lissabon mit einem kostenlosen Führer! Die kostenlose Nutzung des Nahverkehrs (U-Bahn, Bus, Carris-Straßenbahn) ist ebenfalls inbegriffen. Lisboa & Umgebung: Reiseführer mit vielen praktischen Tipps. Unsere Lieblingsorte, unerwartete Ecken und Restaurants finden Sie nicht im Reiseführer. Das Stadtviertel Belem in Lissabon - Ein Reiseführer.

Beste Anwendungen und Weblogs für Lissabon

Zahlreiche Reisetipps und Event-Tipps für Portugal's Landeshauptstadt sind im Internet zu sehen. Die Melancholie wird durch den Eifer des Fados ausgelöst und die Bauten von Lissabon zerbrechen. Mit Hilfe von zwei Anwendungen findet er seinen Lieblingsort, das Cafe Martínho Do Arçada am Prag d' Comércio: Die für Android-Geräte kostenlose U-Bahn Lissabon gibt Auskunft über öffentliche Transportmittel und Lissabon Karte off-line (2,39 EUR für iPod oder iPad) stellt den Stadtkarte für den Wanderweg zur Verfügung.

Anwendungen wie Youtube Lissabon oder Ich liebe es, daß die beiden kostenlosen Programme für Android-Geräte ausführliche Informationen, Fotos und Hintergrundinformationen zu den einzelnen Stadtteilen von Lissabon bereitstellen. Das Programm des Londoner Stadtführers ( "Lonely Planet Stadtführer Lissabon ") (4,99 EUR für iPhones oder iPads ) und die Applikation "Spotted by Locals" (4,99 EUR für iPhones oder iPads) erklären interessante Orte und Empfehlungen für nahe gelegene Kneipen und Cafes; die Karten können für beides genutzt werden.

Nach der Erkundung der sieben Lissaboner Berge bietet die Applikation für iPhones und iPads das perfekte Lokal, um den Tag mit der Krautsuppe zu beenden: Calloverde, gegrillte Sardellen und Törtchen (Pasteis de Nata). Für diejenigen, die weitermachen wollen, empfiehlt der Ausflug nach Lissabon (1,59 EUR für iPhones oder iPads ) die geeignete Feier oder Gaststätte.

Lisbon bekämpft den Zerfall. Aber da die Stadtverwaltung kein Budget für Renovierungen aufbringen kann, unterstützt das Crono-Projekt die Neubewertung zerbröckelnder Fassade durch Straßenkunst: In Lissabon wurden Graffiti-Künstlerinnen und -Künstler mit dem Auftrag betraut, die Innenstadt zu einem Kunstwerk zu machen. Das Spielen von Kindern in vernachlässigten Höfen oder die graphische Konsequenz der wenigen Gebäude in Lissabon dagegen zeigen ihn.

Das Lissabon-Fotoblog stellt die Metropole in ihrer bunten Diversität vor. Lissabon-Liebhaber informieren aktuell über Events, neue Shops und das Kulturleben. Die Zeitschrift Lissabon Luxemburg weiß auch, welche Stuckdecke am besten ist und in welchem Cafe in Belgien die Wandfliesen am auffälligsten sind. Das Rundschreiben Les Coole Lissabon versammelt jeden Dienstag Ansichten der vielen Feste und Auftritte.

Die Onlinezeitschrift Arche Täglich hat mit Hilfe ihrer Leserschaft eine Liste von sehenswerten Privathäusern und öffentlichen Gebäuden in Lissabon zusammengestellt: Das Reiseblatt Schwule Reisen sah Lissabon mit den Blicken des Betrügers Félix R. T. Krull an, der seine Fahrt in die Hafenstadt Portugals mit den folgenden Zeilen begann: "What city, Majestät! "Außerdem bieten sie Informationen über Veranstaltungen, Feste und Ausflugsziele."

Lissaboneta zeigt, wo man in Lissabon köstliches Speiseeis findet. Der Lissaboner Schneider oder die Ikone zeigt den Portugiesen. Auch Shopping-Tipps, wo sich in Lissabon die brasilianischen oder französischen Backstuben und veganen Lokale verstecken und warum das Mittelalterdorf Marvao auf jeden Fall einen Abstecher lohnt. Auf der Webseite des Kulturzentrums gibt es Informationen über musikalische und tänzerische Abende.

Außerdem ist der Weblog Google Lissabon auf twittern und bietet regelmäßige Informationen über neue Shops, spannende Presseberichte über die Metropole oder das Zeitgeschehen. Tweets über das Kulturleben von Lissabon und Tipps für Kulturinteressierte über Ereignisse, Nightlife und Trendsport. Die Filmfestspiele für Regisseure von Indiana, die jedes Jahr im Monat Juni stattfinden, berichten ganzjährig via Zwitschern über Kinokunst und Vorführung.

Auch interessant

Mehr zum Thema