Hotel Museum Prag

Das Hotel Museum Prag

Die Führung ist an der Hotelrezeption zu buchen. Im Hotelmuseum gibt es Zimmer mit Teppichboden und modernen Möbeln. Technisches Nationalmuseum in Prag. Praha ist berühmt für sein lebhaftes Nachtleben. Eine kleine Auswahl an B&B Hotels in Prager Bars, die einen Besuch wert sind:

B&B Museum, Prague

Durch seine zentrale geographische Position ist das 3-Sterne-Hotelmuseum in Prag sehr gut für einen Städtereisenden geeignet. Das Hotel verfügt über zwölf klimatisierte Hotelzimmer mit eigenem Bad. Im Hotelmuseum gibt es eine 24-Stunden-Rezeption. In allen öffentlich zugänglichen Räumen des Hauses steht das kostenfreie W-LAN zur Verfügung. Sie gehen fünf Gehminuten zum französichen Lokal Weißer Zauber.

Speziell für Vegetarier ist das Gasthaus Fahrrad X, das nur fünf Laufminuten von uns liegt. Das Landesmuseum ist nur zwei Laufminuten vom Hotel enfernt. Die Staatsoper ist nur fünf Laufminuten von hier. Der Karlsplatz ist in zwölf Fußminuten zu erreichen.

Hotel-Museum

Flughafentransfers sind auf Wunsch möglich. Ein reichhaltiges Frühstücksbüffet wird Ihnen jeden Tag geboten. Folgende Kosten fallen beim Check-in oder Check-out an: Eine Kurtaxe von 0,60 Euro pro Tag und pro Einwohner wird von der Gemeinde erhoben. Zusatzbetten können gegen einen Zuschlag von 10 Euro pro Übernachtung gestellt werden. Für einen Zuschlag von 25,00 Euro pro Auto für ein Rückflugticket wird ein Flughafen-Shuttle-Service geboten.

Das Hotel Yalta eröffnet den Keller: Museum im Atomombunker

Bild: Martin Schneibergova Wenn Sie dem Wenceslas-Platz vom Landesmuseum folgen, werden Sie das beeindruckende Bauwerk auf der rechten Straßenseite nicht verpassen. Mit seiner hellen Außenfassade und den mächtigen Skulpturen auf dem Südbalkon erregt das Hotel Yalta die Aufmerksamkeit der Touristik. Präsident Jápotocký hat sich für den Aufbau des Luxus-Hotels entschlossen, sagt Hotel-Direktor Daniela ?epa: "Das Hotel Yalta war jedoch nur eine Tarnkappe für den Atomschutzbunker, der unter dem Haus gebaut wurde.

Das Hotel sollte im Kriegsfall als militärisches Hauptquartier der Länder des Wartungsvertrags diente. Laut dem Direktor des Hauses lag die deutsche Bundesbotschaft von den 60er bis 70er Jahren im zweiten Stock des Hotels: "Damals gab es eine Höranlage im Bunker.

Kommunistischer Nachrichtendienst fing die Telefonate von Diplomatinnen und Diplomatinnen und vielen Hotelgästen ab. Yalta hatte den guten Ruf, ein Luxushotel zu sein, aber für gewöhnliche Sterbliche nicht zugänglich." Grenzschutzamt (Foto: Martin Schneibergová) Die Hoteldirektion hat jetzt ein Museum des Alten Krieges in einem Teil des früheren Atomschutzbunkers eroeffnet. Das Hotel kooperiert mit einem Verband bei der Konzeption und Administration der Dauerschau.

Anlässlich der Museumseröffnung führt er die Gäste durch die Untergrundgänge: "Als wir diese Räumlichkeiten übernommen haben, waren sie völlig entleert. Wir wollen den Besucherinnen und Besuchern in den neugestalteten Museumssälen die damalige Stimmung vermitteln." Zollamt (Foto: Martin Schneibergová) Zum Beispiel können Gäste ein Zollamt des Grenzschutzes besuchen oder mehr über den Eisenvorhang erlernen.

Vor allem der sogenannte Hörraum erweckte das große Aufsehen der ersten Museen. Im dunkeln kleinen Flur hängen an der Mauer eine Karte des Hauses, in der die Räume mit verschiedenen Farbtönen markiert sind, so dass rotmarkierte Räume für sehr bedeutende Besucher vorgesehen waren. Unterhalb des Hotelplans befindet sich ein Abhörsystem mit einem älteren Band.

18 Paldus: "Als wir es den Hotelmanagern gezeigt haben, hatten sie beinahe die Befürchtung, dass es noch in Gebrauch ist. Die Halle wurde so konzipiert, dass die Besucher einen Eindruck davon bekommen, wie die Gäste des Hotels damals spioniert wurden. Im Hotelzimmer wurden Käfer angebracht, hier sehen wir zum Beispiel ein Mikrofon, das in eine Bürste eingelassen wurde.

Bild: Martin Schneibergova Die geführten Touren durch den Nuklearbunker werden an zwei Tagen der Woche durchgeführt - eine davon am Montagmittwoch, die andere am Dienstags und Donnerstags von 17.00 bis 20.00 Uhr. Wir empfehlen, die Tour auf der Website des Hauses zu reservieren.

Auch interessant

Mehr zum Thema