Dominikanische Republik Santo Domingo

Die Dominikanische Republik Santo Domingo

Holen Sie sich tolle Angebote und buchen Sie Ihr Hotel in Santo Domingo, Dominikanische Republik online. Santo Domingo ist heute die Hauptstadt der Dominikanischen Republik und bietet Ihnen bezaubernde Traumstrände an der Karibik. Der Dom in der dominikanischen Hauptstadt Santo Domingo ist die älteste Kirche Amerikas und hat seit langem eine Vormachtstellung gegenüber anderen Kirchen. Der Dom von Santo Domingo, der Hauptstadt der Dominikanischen Republik, ist die älteste Kirche Amerikas. Santo Domingo ist als Hauptstadt der Dominikanischen Republik mit über zwei Millionen Einwohnern die größte Metropole des Landes.

mw-headline" id="Geografie">Geografie< class="mw-editsection-bracket">[Edit | | /span>Edit source code]>>

Sie ist die Landeshauptstadt der Republik und mit 2.987.013 Einwohner in der heutigen Großstadt und 3.813.214 in der Großstadt (Stand 2006) auch die grösste Großstadt des Bundes. Auch Santo Domingo und Havana, die kubanische Landeshauptstadt, sind die beiden grössten Orte Westindiens in der ganzen Welt.

In Santo Domingo befindet sich die von europäischen Bürgern erbaute alte Altstadt der Neuen Welt. 2. Das Städtchen befindet sich an der südlichen Küste der Karibikinsel Hispániola an der Flussmündung des Ozamas und hat den wichtigsten Seehafen der Republik (La Haina). Seit 1496 wurde Santo Domingo von europäischen Bürgern bewohnt, wurde aber 1498 von Christopher Columbus' Bruder Bartholomeo an der Flussmündung des Ozamas feierlich erbaut.

Im Jahre 1502 wurde sie vom Gouverneur der ehemaligen Hauptstadt der Republik, Nikolás de l'Ovando, am westlichen Ufer des Flußes Osama durch einen Hurrikan und eine Ameisenpest erneut erbaut. Zum ersten Mal hatte die neue Großstadt den von den Stadtplanern der Rennaissance geforderten Stadtgrundriss.

Santo Domingo war im Kolonialimperium Spaniens Hauptsitz des Statthalters und der Realen Zuhörerschaft. Der Dom Basilika Minor de la Virgin de La Anunciación ist der aelteste Dom in Amerika (Grundsteinlegung 1521, Einweihung 1540). Im Jahre 1546 schuf er die erste erzbischöfliche Kirche der Neuen Welt. Im Jahre 1546 wurde sie von P. Pauls III. erbaut. Der Dom wird als unfertig betrachtet, da die ursprünglichen Glockenturme nicht gebaut wurden.

Hier wurde 1538 die aelteste Universitaet in Amerika eroeffnet. In der Zeit der Trujillo-Diktatur wurde Santo Domingo von 1936 bis 1961 unter dem Namen Chiudad Truejillo geführt. Internationaler Flugplatz La L'Américas liegt in der Naehe von Santo Domingo. Jänner 2009 hat die Hansestadt eine U-Bahn, die Santo Domingo-Metropole. 1990 ernannte die Weltkulturerbestadt (spanisch: koloniale Hauptstadt Ciudad) am Westufer des Flusses Osama zum Denkmalschutzgebiet.

2003 fanden die 14. Pan-Amerikanischen Meisterschaften in Santo Domingo statt. Der zwischen 1510 und 1514 unter der Leitung von Columbus gebaute Pfarrerspalast befindet sich an der Piazza de la Plataña mit Aussicht auf den Fluss Osama. Sechs Dekaden lang war dies der Hauptsitz der kolonialen Regierung Spaniens in der Neuen Welt. 2.

Die älteste Burganlage der USA. Dieses Schloss aus dem 16. Jh. wurde über dem Hafen von Santo Domingo an der Flussmündung des Ozamas erbaut, um die Einfahrt zum Hafen vor Feinden aus dem Wasser zu schützen. Eine kreuzförmige monumentale Betonkonstruktion, etwa 250 m lang von Osten nach Westen und etwa 65 m in Nord-Süd-Richtung, die 1992 anläßlich des 500. Jahrestages der Entdeckungsreise in die Dominikanische Republik, eines der meistbesuchtesten Monumente, einweiht wurde.

"Santo Domingo" war ein sehr gelungener Hit von Frau Dr. J. Wanda in den 60er Jahren und wurde von mehreren Künstlerinnen und Musikern mitgeschnitten. Kolumbusdenkmal vor der Santo-Domingo-Kathedrale. Torsten Sagawe: Die alte Stadt von Santo Domingo.

Auch interessant

Mehr zum Thema