Prag Festung

Prager Festung

Jh. als zweite Prager Burg der Premysliden. IV. erlebte Vy?ehrad einen neuen Aufschwung - die Burg wurde zu einer steinernen Festung umgebaut.

Von Prag aus fahren Sie entlang der Moldau bis zur Elbe bei Melnik. Online-Hotels in der Nähe der Festung Prag, Tschechische Republik. Wenn sie oben angekommen sind, erwartet sie eine Festung an der Festung.

Ehemaliges Prag - Nationalkulturdenkmal Wy?ehrad, Reiseberichte Prag

Die Festung befindet sich auf einem Hügel südlich des Stadtzentrums von Prag, unmittelbar am Ufer der Moldau. Sie finden hier einige Altbauten, die St. Petri und Pauls Kirchlein, einen weitläufigen Park und einen interessanten Nekropole. Die Stadt ist in der Regel nicht unbedingt eine der beliebtesten Städte Prags, was sicherlich auch daran lag, dass sie im Gegensatz zu den meisten anderen Orten vom Stadtzentrum aus nicht leicht zu Fuss zu finden ist.

Von einem Insider-Tipp sollte man allerdings nicht reden, wenn man die Stadt als Sehenswürdigkeit empfiehlt, denn die geschichtsträchtige Festung wird in jedem Reiseleiter als lohnendes Reiseziel genannt. Auf der einen Seite steht der Kirchhof mit sehr opulenten und kunsthistorischen Gräbern reicher Prag-Größen und -Schüler.

Aber vor allem ist es nicht so voll wie die meisten anderen berühmten Plätze in Prag, so dass man hier immer ein wenig Zeit hat. Ein mehrtägiger Besuch in Prag sollte auf jeden Fall einen angenehmen Tag zum Entspannen in Vi?ehrad sein.

Komplotte

Die rekonstruierte kleine Burg - einst eine Festung aus dem Mittelalter - ist die bedeutendste geschichtliche Stätte der südlichen Stadt, deren Historie bis ins 13. Die Besichtigung der Festung kann mit einem Restaurantbesuch versüßt werden. Im südlichen Teil der Stadt, in der Nachbarschaft der Plattenbausiedlung, steht ein kostbares Monument - einst eine gothische Wasserburg, eines der wenigen erhaltenen Beispiele dieser Art von Architektur aus der Zeit, als die Festung die Straße nach Prag über das alte Städtchen Chodow bewachte.

Das Besondere an der Festung ist die ringförmige Anordnung mit dem Vorhof. Mit der Zeit hatte die Festung zwei westliche und nördliche Kirchtürme, und es wurden zwei Trinkwasserbrunnen und ein Fundament einer früheren Eisenschmiede entdeckt. Im Jahre 1687 - 97 veränderte die damals Renaissanceform der Festung eine umfangreiche barocke Rekonstruktion.

1923 erwarb die Burg die Hauptstadt Prag und 1931 wurde sie umgebaut. 1968 wurde Chodow an Prag angegliedert, wo sich der Prager Staatsguthof befand, der mehrere angegliederte Bauernhäuser benutzte, aber das Schloss befand sich in einem zufälligen Zustand und sein Abbruch wurde in Betracht gezogen.

Das restaurierte Festungstor ist einmalig. Das Parkgrün in der näheren und weiteren Umgebung wurde nach dem Projekt von Herrn Professor Dr.-Ing. H.-J. H. H. H. H. H. H. H. H. H. Becker erstellt. Vier Skulpturen der Akademikerin Éllen Gilemnická, die vier Staffeln repräsentieren und jährliche Metamorphosen genannt werden, bringen Leben in die Stadt.

Auch interessant

Mehr zum Thema