Einkaufen in Prag

Einkaufen in Prag

Doch nicht nur Zeitersparnis ist der Grund, warum immer mehr Menschen online einkaufen. Auf dem Weg dorthin werde ich Ihnen auch einige interessante Hintergrundinformationen zu den jeweiligen Produkten, Designern, Firmen und tschechischen Marken geben. Shopping oder Shopping-Touren gehören für viele Städtereisende einfach zum Programm. Als Hauptstadt der Tschechischen Republik ist Prag zweifellos das Einkaufszentrum schlechthin. Es gibt viele Möglichkeiten, in Prag einzukaufen.

Shopping in Prag, Prag Reiseführer

Unten sehen Sie eine Übersicht der Einkaufsstraßen und Warenhäuser. Mit mehr als 45.000 qm Fläche bieten sie ein umfangreiches Sortiment an Shops und Serviceleistungen und verfügen über eine sehr gute Anbindung.... Das Unternehmen offeriert seinen Kundinnen und Kunden ein breites Spektrum an Waren und Leistungen in hervorragender QualitÃ?t.... Hier gibt es viele namhafte Brands und Händler, die ein breites Spektrum an Unterhaltungs- und Freizeitaktivitäten wie z. B. Kinos und Bowlingbahnen anbieten....

Mit drei Stockwerken und mehr als 2500 Stellplätzen ist es eines der grössten Einkaufscenter in der Umgebung von Prag. Hier gibt es eine Reihe von Freizeitaktivitäten wie z. B. ein Kinosaal und eine Bowlingbahn.... Bekannt für seine Weihnachts- und Ostermaerkte, die dem Besucher eine grosse Vielfalt an Erzeugnissen, viele Handwerke, sowie eine grosse Anzahl von Gerichten und Getraenken bieten....

Mehr als 200 Geschäfte und 30 Gastronomiebetriebe auf 11.500 qm bieten den meisten Besuchern ein optimales Einkaufserlebnis.... Zentrale Lage, oberhalb der U-Bahnstation Fleora mit direkter Anbindung an das Einkaufscenter. Im Center befindet sich ein 3-dimensionales IMAX-Kino.... Beidseitig von wunderschönen, edlen Häusern umgeben, beherbergt die Strasse eine Reihe von Designerboutiquen und Marken wie z. B. Louise Wuitton, Charles R. G. Cartier und Charles R....

Hier gibt es Geschäfte wie z. B. Thomas Hilfsiger, Nautika, und ein großes Kinosaal von Palastkinos.... Heute ist es ein modern und elegant eingerichtetes Einkaufszentrum, das seinen Gästen eine große Anzahl von Niederlassungen und Dienstleistungen...... Auch Weihnachts- und Ostermaerkte werden hier veranstaltet....

Das Einkaufen über das Netz wird in der Tschechischen Republik immer populärer.

Auch in der Tschechischen Republik läutet das Christkindlgeschäft wie überall in Deutschland. Doch nicht alle wollen durch die überfüllten Einkaufsstraßen und Warenhäuser eilen und damit den vorhandenen Vorweihnachtsstress weiter anheben. Deshalb machen auch immer mehr Menschen ihre Weihnachtseinkäufe mit dem Computer und dem Netz, also in Virtuosen.

Doch nicht nur Zeitersparnis ist der Hauptgrund, warum immer mehr Menschen online einkaufen. Viele inländische Internetshops lockt ihre Kundschaft mit bis zu 15-prozentig günstigeren Tarifen, z.B. im Unterhaltungselektronikbereich, auch in einem konventionellen Warenhaus. Nachfolgend haben wir mit unserer Mitarbeiterin in Prag, der Leiterin des Österreichischen Marktforschungsinstitutes GfK, über das Thema Online-Shopping in der vorweihnachtlichen Phase gesprochen: "Wir waren von Anfang an in die Recherche der Internetnutzung im Lande eingebunden, so dass wir die damit verbundenen wichtigen Tendenzen verhältnismäßig gut einschätzen und erläutern können", erklärt sie.

Wir haben auch untersucht, inwieweit das Netz zum Einkaufen benutzt wird, aber erst seit letztem Jahr haben wir uns speziell auf das virtuelle Weihnachtsgeschäft konzentriert. "Laut GfK-Umfragen shoppen 55 % der Internetnutzer in der Tschechischen Republik zumindest einmal im Jahr online, was in konkreter Form auf rund 1,5 Mio. Menschen entfällt.

Laut L ENKA PAKORNA sind diese Werte recht respektabel - vor allem, wenn man bedenkt, dass das Netz in der Tschechischen Republik erst seit 1992, also seit 11 Jahren, zur Verfügung steht. Damit ist das Netz noch ein jüngeres Mittel und wird vor allem von der jungen Menschengeneration benutzt. Hatte dies auch sehr konkrete Auswirkungen auf die Zusammenstellung der Waren, die im vergangenen Jahr in der vorweihnachtlichen Phase am meisten über das Netz abgesetzt wurden?

"Alles in allem wissen wir seit langer Zeit, d.h. seit wir die Ausbreitung des Internet in der Tschechischen Republik beobachten, dass die alten Differenzen allmählich verschwinden. Wir waren jedoch überrascht, dass die jüngere Gruppe, d.h. die Altersklasse bis 30 Jahre, die meisten Besucher auf den Webseiten der Virtual Shops hat, aber bei weitem nicht immer die ausgestellten Waren einkauft.

Häufig sind die Internetseiten der Shops nur eine wertvolle Quelle für Informationen. Die 30- bis 40-Jährigen haben damit die Nase vorn, wenn es um die tatsächlichen Einkäufe geht. "Laut Angaben der Gesellschaft werden die geringsten Sportartikel über das Netz bezogen. Der Grund dafür liegt nach Ansicht von Fr. Dr. Pokorna in der Besonderheit dieser Waren, wo die Verbraucher nach wie vor großen Wert darauf legten, die Waren vor dem Kauf zu testen oder, wie sie glauben, wenigstens körperlich in ihren Fingern zu haben.

Bei schlechter Konsumentenstimmung sind die Klassiker der Steinläden die ersten, die es mitbekommen. Funktioniert dieser Zusammenhang auch bei Virtual Business? "Diese Angaben belegen, dass auch das Kundenvertrauen in virtuelle Unternehmen gestiegen ist. Bisherige Sorgen vieler potenzieller Käufer, wie z.B. die Frage nach der Rückgabemöglichkeit im Schadensfall oder nach der Zahlungsabwicklung, werden nicht mehr als Brennen wahrgenommen.

In den meisten Unternehmen wird versucht, die verbleibenden Sorgen der Verbraucher in vielen Bereichen durch eine Geld-zurück-Garantie zu mildern. Dies war unsere letzte Anfrage an die Kollegin Lena Pokorna: "Die grundlegende Voraussetzung, von der wir annehmen, ist, dass das Netz in der vorweihnachtlichen Phase noch mehr zum Einkaufen benutzt wird.

Dies liegt nicht zuletzt daran, dass viele Internet-Shoppingcenter neue Finanzierungsmöglichkeiten bieten, die den Konsumenten die Entscheidungsfindung erleichtern, ob sie sich etwas erlauben oder nicht.

Auch interessant

Mehr zum Thema