Diebstahl und Trickbetrug - nachprag.de

Diebstahl und Trickbetrug

Wie in jeder Großstadt gehören auch in Prag Diebstähle und Trickbetrug zu den größten Risiken für den Touristen. Hier ist das Risiko diesem zum Opfer zu fallen nicht höher als beispielsweise in London und auch die Orte sind denen anderer Touristenmetropolen ähnlich. Um sich hier bestmöglich zu schützen, sollten Wertgegenstände auch im Hotel in Prag oder im Auto nicht offen herumliegen, größere Geldbeträge sollten nicht in bar mit sich geführt werden und bei Menschenansammlungen oder in der U-Bahn sollten die Augen besonders offen gehalten werden.

Metro: Nahverkehr in Prag

Dennoch gibt es in Prag zusätzliche Risiken, denen gerade Touristen leicht zum Opfer fallen. Einer der größten Gefahren lauert hier beim Taxifahren in Prag. Viele der Taxiunternehmen manipulieren die Taxameter, sodass höher Preise per Km fällig werden. Auch werden gerne Umwege gefahren, die ein Tourist in der Regel nicht bemerkt. Beim Bezahlen im Taxi sollte grundsätzlich ausreichend Kleingeld vorhanden sein, da das Wechseln von großen Geldbeträgen oft zu Problemen führen kann. Auch ist es sinnvoll, sich das Wechselgeld genau anzusehen. Nicht selten kommt es vor, dass der Taxifahrer hier eine ungültige oder fremde Währung herausgibt.

Wenzelsplatz in Prag

Um hier die höchstmögliche Sicherheit in Prag zu erhalten, sollten möglichst keine Taxen herbeigewunken werden, sondern telefonisch beispielsweise bei AAA RadioTaxi oder ProfiTaxi vorbestellt werden.

Weitere Orte, an denen besonders die Betrugsgefahr sehr hoch ist, ist in den Wechselstuben. Hier werden besonders in den Touristreichen Umgebungen enorm hohe Wechselgebühren genommen, welche zusätzlich erst nach abgeschlossenem Wechselvorgang bekannt gegeben werden. Um dieses Risiko gering zu halten, möglichst ausreichend tschechische Kronen (CZK) schon bei Einreise mitgenommen werden. Im Hotel in Prag kann in der Regel auch eine seriöse Wechselstube genannt werden.

Um seine Wertgegenstände und hohe nicht benötigte Geldbeträge sicher zu verwahren, ist es in der Regel möglich diese im Hotel in Prag in einem Safe zu verwahren, damit der Aufenthalt in Prag nicht durch Diebstahl oder Betrug getrübt wird.

 

Kommentare zum Artikel

VerainPrag (18. 11. 2011, 14:43)
Hier gibts noch ein paar Tipps, welche Tricks in Prag oft angewendet werden und wie man sich dafür schützt! http://www.citypilot.cz/de/serviceguide/aktuellenews/prag-tipps-schutz-vor-abzockern-taxi-restaurant-wechselstube-etc.html

Meisterkeks (20. 9. 2012, 8:03)
Hallo, danke für die sehr interessanten und vor allem praxisgerechten Tipps. Insbesondere die Hinweise für die Taxifahrten waren für mich in der Form so neu; bei meiner nächsten Prag-Reise werde ich voraussichtlich einige male mit dem Taxi unterwegs sein! Die telefonische Bestellung der Taxis werde ich da mit Sicherheit - für die Sicherheit - bevorzugen! mfg

Jule2006 (14. 10. 2012, 11:37)
Auch wir waren vorige Woche in Prag. Alles verlief problemlos. Allerdings wurde uns auch ein nicht mehr gültiger Geldschein untergejubelt.

Neuen Kommentar schreiben

Ihr Name:
Kommentar: